Star Trek-Schauspieler Mickey Cottrell stirbt im Alter von 79 Jahren nach Parkinson-Diagnose

Spread the love

Star Trek-Schauspieler Mickey Cottrell stirbt im Alter von 79 Jahren nach Parkinson-Diagnose

Mickey Cottrell ist im Alter von 79 Jahren gestorben (Bild: Allen Berezovsky/WireImage)

Hollywood-Publizist, Schauspieler und Produzent Mickey Cottrell ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Sein Tod wurde von seiner Schwester Suzie Cottrell-Smith bestätigt, die offenbarte, dass er an der Parkinson-Krankheit gelitten hatte.

Als Hommage sagte sie: „Er war der lustigste Bruder aller Zeiten.“

„So viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit – wir haben zusammen gesungen, getanzt, einfach alles Mögliche.“ lustige Dinge, die die ganze Zeit passierten, wenn er in der Nähe war.‘

Cottrell-Smith fuhr zu Deadline fort: „Er war einfach so lustig, voller Leben und unterhaltsam.“ Jede Frau in der Nachbarschaft vergötterte ihn.’

„Er kannte jeden Film, der jemals gedreht wurde, und jeden einzelnen Schauspieler, der in Filmen mitwirkte.“ Es war wundervoll. „Ich konnte ihm einfach die Frage stellen und er wusste immer die Antwort, wenn es um einen Film ging“, fügte sie hinzu.

Cottrells Schauspielrollen umfassen Rollen in My Own Private Idaho als Daddy Carroll und Paper Hearts und Ed Wood.

Star Trek-Schauspieler Mickey Cottrell stirbt im Alter von 79 Jahren nach Parkinson-Diagnose

„Er war einfach so lustig, voller Leben und unterhaltsam“, sagte Cottrells Schwester (Bild: David Livingston/WireImage)

Er spielte auch in kleinen Rollen in zwei Star Trek-Filmen, The Next Generation und Voyager.

Mehr: Trending

Star Trek-Schauspieler Mickey Cottrell stirbt im Alter von 79 Jahren nach Parkinson-Diagnose

Kanye West empört Fans, als er „demütigende, explizite Fotos von Ehefrau Bianca Censori“ postet -cottrell-dies-aged-79-after-parkinsons-diagnosis-02addf2.jpg” alt=”Star Trek-Schauspieler Mickey Cottrell stirbt im Alter von 79 Jahren nach Parkinson-Diagnose” />

Elton John zahlt, nachdem er die Wette gegen Gary Lineker verloren hat

Er fungierte auch als Produzent bei einer Reihe von Indie-Filmen und arbeitete als Publizist und PR-Spezialist an Werken wie „Dead Calm“ von 1989 mit Nicole Kidman und am Weekend 2011 mit Tom Cullen.

Cottrell gründete 1989 Cottrell and Lindeman Associates, bevor er 2002 nach der Firma Mickey Cottrell Film Publicity Inclusive PR gründete.

„In meinen dreißig Jahren in der Film- und PR-Branche hatte ich die große Freude, viele wichtige Filmkünstler zu vertreten“, schrieb er auf LinkedIn.

'Die Filme und Filmemacher, die ich habe Die vertretenen Filme wurden mit acht Sundance-Jury-Preisen, drei Oscar-Verleihungen und zahlreichen anderen Nominierungen und Auszeichnungen geehrt.

'Einige meiner Erfolge haben Filmen neues Leben eingehaucht, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte.' Chance, deren Größenordnung vom großen Budget bis zum winzigen Budget reicht.'

Cottrell überlebte 2016 einen Schlaganfall und hinterlässt noch seine beiden Schwestern.

Haben Sie eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf Kontaktieren Sie das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

MEHR: Michelle Yeoh über ihre wilden Stunts für die wilde neue Netflix-Serie

MEHR: Ex-TV-Star „wegen versuchten Mordes mit Schokolade verhaftet“

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *