Craig Bastiman, 40, erhielt eine einstweilige Verfügung, eine Geldstrafe und befahl, sich in eine Reha-Therapie für Alkoholmissbrauch zu begeben, nachdem er eine eingeliefert hatte Anzahl von Stalking (Bild:MEN Media)

Eine Frau sagt, sie habe Angst um ihre Sicherheit und die ihrer Kinder, nachdem ein Mann wiederholt an ihre Haustür gehämmert hatte, bis seine Hände bluteten.

Craig Bastiman, 40, aus Nafferton, Yorkshire, wurde eine einstweilige Verfügung ausgestellt, nachdem er auch einen finsteren Post-It-Zettel an der Tür der Frau hinterlassen und in ihren Garten gegangen war.

Die 38-jährige Mutter, die allein mit ihren beiden kleinen Kindern lebte, war durch den Vorfall traumatisiert.

Bei seinem Erscheinen vor dem Hull Magistrates Court gab Bastiman eine Anklage von Stalking ohne Angst, Alarm oder Verzweiflung am Sonntag, 30. Mai und Montag, 7. Juni

Frau Dixon, Anklägerin, sagte, am 6. Juni habe das Opfer einen Notruf bei der Polizei getätigt und erklärt, sie sei hatte anhaltende Probleme mit Bastiman, der in der Nähe wohnte.

In dem Bericht, den sie den Beamten erstattete, sagte sie, dass er “durchgedreht wurde, als er an ihre Tür klopfte” und durch ihre Fenster schaute.

Als die Polizei an der Adresse des Opfers eintraf, fanden sie Spuren von Bastimans Blut an ihrer Haustür.

Frau Dixon sagte, das Opfer habe der Polizei auch einen Post-It-Zettel gezeigt, den Bastiman an ihrer Tür hinterlassen hatte, auf dem “Bitte rufen Sie mich an”.

< p class="">Bastiman hat im Garten des Opfers neben ihrer Kinderschaukel auch einen Teller zertrümmert.

In einer Opfererklärung, die im Namen der Frau vor Gericht verlesen wurde, sagte sie: „Ich mache mir Sorgen über sein unvorhersehbares Verhalten und ich mache mir Sorgen um mich und die Sicherheit meiner Kinder.

'Meine Kinder waren zu Hause und meine Tochter hatte große Angst vor ihm.'

Als die Polizei zu Bastimans Adresse ging, fanden sie ihn betrunken und mit blutigen Händen auf seiner Couch liegen.

Er wurde wegen des Verdachts der Belästigung festgenommen und sein Telefon beschlagnahmt.

Als die Beamten sein Telefon überprüften, stellten sie fest, dass Bastiman trotz ihrer Aussage mehrmals angerufen und der Frau eine SMS geschrieben hatte ihn nicht anzurufen.

Bastimans Verteidiger sagte, er habe viel Reue gezeigt für das, was passiert ist, und sich selbst aktiv in einen Alkoholrehabilitationskurs eingeschrieben.

Er wurde zu einer Geldstrafe von 580 GBP verurteilt, erhielt eine einstweilige Verfügung und wurde angewiesen, weiterhin eine Rehabilitationstherapie wegen Alkoholmissbrauchs zu besuchen.

Kontaktieren Sie uns Juni unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21