Die Spotify-Bestrebungen, ein soziales Netzwerk zu werden (genauso wie YouTube) ist nicht neu. Es begann auf diskrete Weise mit der Integration von Facebook, mit der Sie sehen konnten, welche Musik Ihre Kontakte hören, und hat sich seitdem in dieser Hinsicht weiterentwickelt. Und ja, wir sind uns einig, Spotify ist hauptsächlich ein Musik-Streaming-Dienst, aber die Integration sozialer Funktionen ist immer ein Plus für das Engagement des Nutzers und damit für die Zeit, die er in der Dienst.

Damit ist Spotify durchlässig für die Trends der sozialen Netzwerke und das jüngste Beispiel dafür findet sich in einer neuen Funktion, die laut TechCrunch bereits auf der Plattform getestet werden soll. Worum geht es? Nun zu den beliebtesten vertikalen Videos, die dank TikTok entstanden sind und die eine besondere Akzeptanz bei den jüngsten Nutzern finden, also genau bei denen, die das millionenschwere Publikum von TikTok anschwellen lassen.

< p>Die Entdeckung wurde von Chris Messina gemacht, der ein Video getwittert hat, in dem Sie diese neue Funktion sehen können, noch in Tests, in Betrieb. Nach der Feststellung hat Spotify bestätigt, dass es diesbezüglich tatsächlich Tests durchführt, es hat jedoch nicht bestätigt, ob die Funktion endlich alle Nutzer erreicht oder wenn ja, wann wir mit einem allgemeinen Einsatz rechnen können.< /p>

Bei Spotify führen wir routinemäßig eine Reihe von Tests durch, um unsere Benutzererfahrung zu verbessern. Einige dieser Tests ebnen letztendlich den Weg für unsere Benutzererfahrung und andere dienen nur als wichtiges Lernmittel. Wir haben derzeit keine Neuigkeiten mehr zu teilen.»Hebt die Antwort eines Spotify-Sprechers auf TechCrunch.

Diese neue Funktion trägt den Namen Discover und ist in Canvas integriert, einer von Spotify für Künstler bereitgestellten Funktion, die es ihnen ermöglicht, Videos zu erstellen, die sie ihrem Feed hinzufügen und die abgespielt werden können, wenn der Benutzer auf seinen Katalog auf der Plattform zugreift. Mit diesem Test wird nun eine spezielle Version von Canvas für Smartphones erstellt (wobei der Inhalt möglicherweise auch von anderen Geräten aus zugänglich sein sollte), wodurch das Seitenverhältnis dieser Geräte genutzt wird.

Dies ist, wie bereits erwähnt, nicht das erste Mal, dass Spotify die Übernahme von Funktionen untersucht, die bereits in anderen sozialen Netzwerken erfolgreich waren. Das deutlichste Beispiel war vor fast einem Jahr, als sich herausstellte, dass das Unternehmen eine Story-Funktion testet. Ein Experiment, das jedoch letztendlich nicht zum Erfolg geführt hatSeitdem haben wir nichts mehr davon gehört.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21