“Das Gemetzel hat begonnen,” liest einen der angesagtesten Posts im sozialen Netzwerk Reddit mit einem Link zur Steam-Evaluierung, einem neuen Teil der Battlefield-Reihe. Das sind aktuell nur 26 Prozent, was für einen der Schlüsseltitel der Vorweihnachtszeit etwas umständlich ist. Von großen Regeländerungen, wie der Ablösung klar definierter Berufe durch acht Operator à la Apex Legends, über fehlende Inhalte bis hin zu überdimensionalen Karten und vielen Bugs, genießen die Spieler praktisch nichts.

Einer der am meisten kritisierten Aspekte von Battlefield ist die Einbeziehung von Operatoren auf Kosten allgemeinerer Berufe.

Es mag den Anschein haben, dass deswegen bei Electronic Arts das Krisenmanagement sitzt und Verantwortliche ihre Positionen schütteln, aber höchstwahrscheinlich nicht. Battlefield 2042 ist ein klassischer Vertreter des aktuellen Trends von “Games as a Service”, daher wird einfach erwartet, dass es auf dem Vormarsch ist. Natürlich ist es traurig, dass Electronic Arts Spieler zu zahlenden Testern macht, aber ich wage zu behaupten, dass diejenigen, die Battlefield 2042 unter einem Baum finden, ein deutlich anderes Spiel spielen werden.

Schließlich findet diese Serie nicht zum ersten Mal eine ähnliche Akzeptanz. Der Start von Battlefield 4 im Jahr 2013 war geradezu katastrophal, als viele es nicht einmal einschalten konnten (siehe unseren Artikel). Aber in den folgenden Monaten konnten die Entwickler das Problem beheben, und am Ende wurde es ein riesiger Hit, der sich mehr als sieben Millionen Mal verkaufte und mehrere prestigeträchtige Auszeichnungen erhielt.

Battlefront 2 hat auch 2017 die Welle des Hasses erwischt, die im Grunde Battlefield in der Star Wars-Welt von denselben Autoren ist. Schuld war erneut ein schlecht eingestelltes Vergütungssystem, das viel zu sehr auf Mikrotransaktionen ausgerichtet war. Aufgrund der Reaktionen der Fans scheut sich Electronic Arts jedoch nicht, in seine grundlegenden Mechanismen einzudringen, und im Laufe der Zeit kann man sagen, dass es eines der besten Star Wars-Spiele aller Zeiten ist (siehe unseren Artikel).

Wird Battlefield 2042 in Gnaden überleben? Dies kann nicht ausgeschlossen werden. Nach einem Drehwochenende auf seinen riesigen Maps muss ich sagen, dass das Potenzial dafür definitiv vorhanden ist. Obwohl ich vielen der Beschwerden zustimme, zweifle ich nicht daran, dass die meisten von ihnen im Laufe der Zeit korrigiert werden. Für mich ist das derzeit größte Problem der Mangel an Fahrzeugen, der den Umzug an den Ort des “Action” unnötig langwierig.

Obwohl es einfach wäre, “Fahren” Nach dem Spiel warten wir nun mit einem Review auf den ersten großen Patch, der zumindest die eklatantesten Mängel zu beheben verspricht. Bis dahin empfehlen wir jedoch mit dem Kauf abzuwarten, denn im Moment bietet das Spiel nichts an, wofür man bezahlen möchte.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21