Schrill, wild und anders! Zu Beginn ihrer Karriere fiel Lady Gaga durch ihre verrückten Outfits auf. In Sachen Mode ist der Popstar zumindest etwas ruhiger geworden – Weniger ist mehr ist das Motto der Modeikone. KUKKSI zeigt, wie sich die Sängerin im Laufe ihrer Karriere verändert hat.

2008 hatte Lady Gaga ihren großen Durchbruch. Mit Hits wie „Poker Face“, „Paparazzi“ und „Just Dance“ eroberte die Sängerin die Charts. Ihre Hits liefen in den Clubs auf und ab und sind bis heute sehr beliebt. Die Sängerin ist auch eine der größten LGBTQI-Ikonen in der Popwelt.

Lady Gaga sorgt für einen Wow-Faktor

Doch nicht nur ihre Hits machten Schlagzeilen, sondern auch ihre Outfits – Die schrillen Optiken waren ein absoluter Hingucker und ihr Markenzeichen. Im Laufe der Jahre hat sie ihren Look verändert und ist jetzt etwas modischer – weniger ist oft mehr. Manchmal zeigt sich Lady Gaga sogar ungeschminkt auf Instagram ohne großen Pop-Diva-Glamour – das wäre damals undenkbar gewesen. Die Fans wissen es zu schätzen, dass die Sängerin ab und zu ihre natürliche Seite zeigt – aber natürlich: Ihre verrückten Outfits werden immer noch gerne gesehen. Bei Red-Carpet-Events oder Auftritten lässt sich die Sängerin mit ihrem Outfit immer etwas Besonderes einfallen und sorgt so oft für einen absoluten Wow-Effekt.

IMAGO/MediaPunch

Durchbruch 2018

Lady Gagas richtiger Name ist übrigens Stefani Joanne Angelina Germanotta. Ihren Durchbruch hatte sie mit dem Album “The Fame” im Jahr 2008. Sie verkaufte rund 150 Millionen Platten – was sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt macht. Sie hat insgesamt sechs Studioalben veröffentlicht – eine mit dem Jazzmusiker Tony Bennett. Das zweite gemeinsame Studioalbum soll im Oktober 2021 erscheinen. Seit Dezember 2018 spielt Lady Gaga regelmäßig zwei Showprogramme in Las Vegas. Lady Gaga sang bei Joe Bidens Amtseinführung als Präsidentin der Vereinigten Staaten im Januar 2021.

Lady Gaga ist auch Schauspielerin

Aber Lady Gaga hat sich nicht nur einen Namen gemacht für sich selbst als Sängerin, aber auch als Schauspielerin. Ihren Durchbruch hatte sie im Film „A Star Is Born“ und wurde für einen Oscar als „Beste Hauptdarstellerin“ nominiert und erhielt die Auszeichnung als „Bester Film“. Außerdem erhielt sie zwölf Grammys und zwei Golden Globes. Aber sie war auch in anderen Filmen zu sehen – darunter „Men in Black 3“ (2012), „Machete Kills“ (2013), „Sin City: A Dame to Kill For“ (2014) oder in der Fernsehserie „American Horror Story “ (2015-2016) . Schon gelesen? Lady Gaga: 5 lustige Fakten über die Sängerin!

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21