Gib nicht auf (Bild: Getty)

Beschweren kann oft ärgerlich sein.

Sie können von Säule zu Post geschickt, abgespeist, ignoriert werden oder Sie lassen Sie am Telefon warten, um Ihre Zeit zu verschwenden.

Sie sagen Ihnen möglicherweise, dass Sie eine Garantie hätten abschließen sollen, obwohl Ihre Verbraucherrechte mehr wert sind.

Sie haben möglicherweise ein Paket verloren und der Händler fordert Sie auf, es mit dem Kurierdienst abzuholen. Dies ist eine übliche Abzweigung, da Ihr Vertrag immer mit dem Händler besteht.

Was also tun, wenn Sie über den Kundenservice keine zufriedenstellende Lösung für Ihre Beschwerde erhalten?

Die gute Nachricht ist, dass Sie die Angelegenheit auf verschiedene Weise vorantreiben können< /p>

Kontaktieren Sie den CEO

Ceoemail.com ist eine Website, die E-Mail-Adressen für CEOs bereitstellt. Im Laufe der Jahre wurde diese Site immer beliebter, was die Wirksamkeit dieser Methode und möglicherweise eine wachsende Frustration mit dem Kundenservice zeigt.

Der Herausgeber der Website, Marcus Williamson, sagt: „Versuchen Sie zuerst, Ihr Problem über den Kundenservice zu lösen. Wenn Sie jedoch nicht die gewünschte Antwort erhalten, eskalieren Sie mit der E-Mail-Adresse von unserer Website an den CEO.’

Der CEO antwortet möglicherweise nicht persönlich. Die Angelegenheit wird jedoch eskaliert, oft über ein engagiertes CEO-Team, das mehr Autonomie und Autorität hat, um Probleme zu lösen.

Nachdem Sie die E-Mail-Adresse für den CEO erhalten haben, schreiben Sie ihm und erklären Sie die Situation. Geben Sie alle bisherigen Kontakte detailliert an und senden Sie Anhänge mit jeglicher Korrespondenz, die Sie mit dem Unternehmen hatten. Nennen Sie geltende Gesetze oder Vorschriften, gegen die sie verstoßen. Zum Beispiel das Consumer Rights Act 2015 – wenn Artikel keine zufriedenstellende Qualität aufweisen, nicht über einen angemessenen Zeitraum halten, nicht der Beschreibung entsprechen oder fehlerhaft sind, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung, Reparatur oder Ersatz. (Vollständige Rückerstattung bis zu 30 Tage nach dem Kauf).

Geben Sie ggf. an, dass Sie ein treuer Kunde sind. Seien Sie höflich, prägnant und objektiv. Geben Sie an, was Sie zur Klärung der Angelegenheit wünschen. Ist es eine volle Rückerstattung? Eine Reparatur? Ersatz? Oder nur eine Entschuldigung? Sie sollten eine Frist angeben, bis zu der Sie eine zufriedenstellende Antwort erwarten. Geben Sie an, was Sie tun werden, wenn dies nicht erfolgt. Dies könnte darin bestehen, dass Sie Ihre Erfahrungen auf relevanten Bewertungsseiten und Foren teilen oder eine der folgenden Optionen verwenden.

Sie können die E-Mail mit einem Lieferschein senden, wenn Sie dies fortsetzen möchten.

Und wenn Sie keine zufriedenstellende Antwort erhalten, unternehmen Sie die nächsten Schritte, die Sie skizziert haben. Sie können eine letzte E-Mail senden, in der Sie darüber informieren, was Sie tun.

So eskalieren Sie eine Beschwerde, wenn der Kundenservice fehlschlägt

Zeigen Sie, dass Sie es ernst meinen und Ihre Rechte kennen (Bild: Getty Images)

Verwenden Sie einen alternativen Anbieter zur Streitbeilegung

Die meisten Leute haben schon vom Financial Ombudsman gehört, The Energy Ombudsman und es gibt zwei Anbieter für Telekommunikation.

Diese sind in den gesetzlichen Sektoren und Unternehmen in diesen Bereichen müssen Mitglied der entsprechenden . sein planen. Telekommunikationsanbieter können Mitglied der Ombudsdienste sein: Telekommunikation oder die Kommunikations- & Schema für die Beurteilung von Internetdiensten.

Ombudsman Services ist der größte ADR-Anbieter in Großbritannien und umfasst Energie und Telekommunikation. Der Energieombudsmann hat in den ersten zehn Monaten des Jahres 2021 mehr als 60.000 Fälle von Verbrauchern angenommen.

Ein Sprecher des Ombudsmanndienstes sagt: “Rechnungsbeschwerden sind bei weitem die häufigste Art von Beschwerden, die Wir sehen, dass etwa zwei Drittel der Beschwerden im gesamten Sektor verantwortlich sind.'

Andere häufige Streitigkeiten betreffen Zähler, Kundendienst, Zahlungen und Überweisungen.

„Wir arbeiten weiterhin mit Anbietern und Regulierungsbehörden zusammen, um die Hauptgründe für diese Probleme zu identifizieren und zu beheben“, sagt Ombudsmann-Dienste.

Es gibt jedoch eine Reihe anderer Anbieter alternativer Streitbeilegung in nicht gesetzlichen Sektoren. Viele Menschen sind sich dieser und der Hilfe, die sie bieten können, nicht bewusst.

Wussten Sie beispielsweise, dass es einen Motorombudsmann gibt, zu dessen Mitgliedern Fahrzeughersteller, Anbieter von Garantieprodukten und Franchise-Händler gehören? , freie Werkstätten, Netze und Werkstätten?

Der Ombudsmann für Streitbeilegung zusammen mit dem Möbel & Der Home Improvement Ombudsman (FHIO) und der Rail Ombudsman bieten alternative Streitbeilegung (ADR) für die Bahn-, Einzelhandels- und Möbel- und Heimwerkerbranche.

Diese Programme sind freiwillig und müssen überprüft werden wenn Ihr Händler Mitglied ist, bevor Sie damit drohen, sich an einen Ombudsmann zu wenden.

Sie können einen Fall 8 Wochen nach Beginn einer Beschwerde oder nach Erhalt eines „Deadlock Letter“ bei einem ADR-Anbieter einreichen. Ein Deadlock Letter wird vom Anbieter bereitgestellt, der besagt, dass dies die letzte Korrespondenz ist.

Eine Liste aller ADR-Anbieter finden Sie auf der Liste der ADR-Anbieter des Chartered Trading Standards Institute.

p>

So eskalieren eine Beschwerde, wenn der Kundenservice fehlschlägt

Möglicherweise müssen Sie sich an ein Gericht für geringfügige Forderungen wenden (Bild: Getty Images)

An ein Gericht für geringfügige Forderungen gehen

Letztendlich müssen Sie möglicherweise zum Gericht für geringfügige Forderungen gehen. Zuvor können Sie sehr effektiv mit Gerichtsverfahren drohen, indem Sie beweisen, dass Sie es ernst meinen, und dies kann oft zum gewünschten Ergebnis führen.

Gehen Sie zu Geldforderungen in England und Wales. Für Schottland besuchen Sie scotcourt.gov.uk und Nordirland NIDirect.gov.uk.

Füllen Sie alle Details aus, bis “senden”. Dies sollte alles enthalten, was Sie geltend machen, zuzüglich der Gerichtskosten, die je nach Höhe der Forderung variieren. Fügen Sie alle Auslagen hinzu, z. B. Reisekosten, die Ihnen möglicherweise entstanden sind oder vor Gericht entstehen werden. Machen Sie dann einen Screenshot.

E-Mail an den CEO, der den Screenshot anhängt, die vorherige Korrespondenz weiterleiten und die Betreffzeile in “E-Mail vor Aktion” ändern. Schreiben Sie in der E-Mail, dass Sie nach vorheriger Korrespondenz mit der Antwort nicht zufrieden sind und die Angelegenheit vor dem Bagatellgericht verhandeln werden.

Geben Sie ihnen eine Frist, bis zu der sie antworten müssen, oder klicken Sie auf „Senden“, ohne dass Sie weiter darauf zurückgreifen können. Dies sagt ihnen ganz klar, dass Sie es ernst meinen, sie vor Gericht zu bringen, wissen, wie es geht und dies tun werden. Es versagt selten, den Trick zu tun.

Falls dies jedoch immer noch keine zufriedenstellende Antwort hervorruft, können Sie vor Gericht gehen. Die Kosten variieren je nach geltendem Betrag und in welchem ​​Teil des Vereinigten Königreichs Sie leben.

Wenn Sie zeigen, dass Sie sich auskennen und nicht abgespeist werden, zeigen Sie dem Einzelhändler, dass Sie es ernst meinen . Mit diesen Methoden ist es wahrscheinlicher, dass Sie den Ihnen zustehenden Rechtsbehelf erhalten.

Helen Dewdney, The Complaining Cow Consumer Champion, ist Autorin von How to Complain: The Essential Consumer Leitfaden für Rückerstattungen, Wiedergutmachung und Ergebnisse! und 101 Gewohnheiten eines effektiven Beschwerdeführers.

Wenn Sie weitere Tipps und Tricks zum Geldsparen wünschen sowie über Bargeld und Benachrichtigungen zu Angeboten und Rabatten chatten möchten, Treten Sie unserer Facebook-Gruppe Money Pot bei.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21