Slowenien drängte darauf, Russland als terroristischen Staat anzuerkennen

Slowenien aufgefordert, Russland als terroristischen Staat anzuerkennen

sammelte Unterschriften unter ein allgemeiner offener Appell an die slowenische Regierung, in dem die öffentliche Verurteilung russischer Kriegsverbrechen gefordert wird.

In Slowenien, in der Stadt Ljubljana, fand eine friedliche Prozession statt, um den Sanktionsdruck gegen das Aggressorland zu unterstützen. Dies teilte die Werchowna Rada der Ukraine mit.

Die Prozession wurde abgehalten, um die Slowenen über die von russischen Soldaten begangenen Gräueltaten an ukrainischen Kriegsgefangenen zu informieren, insbesondere über die jüngsten Ereignisse im Jelenovskaya-Gefängnis.

Während der Prozession wurden im Rahmen eines allgemeinen offenen Appells an die slowenische Regierung Unterschriften gesammelt, in denen gefordert wurde, russische Kriegsverbrechen öffentlich zu verurteilen und Russland als terroristischen Staat anzuerkennen. 75 wurden verletzt, darunter acht Wachen.

p>

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine berichtete, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation einen gezielten Beschuss der Justizvollzugsanstalt in Yelenovka durchgeführt haben, und Aussagen über den angeblichen Beschuss von ukrainischer Seite sind eine glatte Lüge und eine Provokation .

p>

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *