Das Promi-Paar hat seine Beziehung als “Ekstase und Qual” beschrieben (Bild: Getty)

Megan Fox und Machine Gun Kelly haben in letzter Zeit unsere Aufmerksamkeit erregt, nicht nur mit ihrem bizarren Treffen. süß (wobei MGK der Schauspielerin beim ersten Treffen sagt “Ich bin Unkraut”, aber aufgrund der Intensität ihrer Beziehung.

Das kürzliche GQ-Interview des Paares gab einen Schnappschuss ihres gemeinsamen Lebens – eine, die voller 'euphorischer Höhen' und 'Ekstase und Qual' ist.

Aber sind intensiv verbundene Beziehungen wie diese etwas, das man anstreben sollte?

Natürlich sind Romantik, emotionale Verbindung und Anbetung während der Flitterwochen einer Beziehung im Vordergrund – oft in Wellen, wenn man eine andere Person tiefer kennt – aber ist das alles gesund? der ganzen Zeit?

Psychotherapeut André Radmall geht darauf etwas genauer ein.

Er sagt gegenüber Metro.co.uk: „Leidenschaft und Feuer sind ein gesunder und lebensspendender Aspekt von Beziehungen – besonders am Anfang. Allerdings ist diese Art von Achterbahn auf Dauer schwer zu halten. Zum einen ist es anstrengend.'

Wenn die Realitäten des Lebens erst einmal Einzug halten, lässt diese Intensität oft nach.

André fügt hinzu: 'Der wahre Test einer Beziehung ist das, was passiert, wenn das Feuerwerk aufhört.

'Dann treten Eigenschaften wie Loyalität, Beständigkeit und Engagement ein. Dies sind die Eigenschaften, die eine Beziehung zusammenhalten können, wenn die Leidenschaft nachlässt .'

Sind ‘intensiv verbundene’ Beziehungen etwas, wonach man streben sollte – oder wird Beständigkeit unterschätzt?

Es kann anstrengend sein, die ganze Zeit so intensiv zu sein (Bild: Getty)

Andre fügt jedoch hinzu, dass diese Höhen und Tiefen nicht immer schlecht sind – da sie den Menschen manchmal helfen können, sich mit Problemen aus ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Er sagt: 'Es ist klar, dass Megan Fox und Machine Gun Kelly (MGK) haben etwas Ursprüngliches und Mächtiges ineinander entzündet. Meiner Erfahrung nach ist diese Art von Feuer am Anfang einer Beziehung nicht etwas, wofür man arbeiten kann. Es passiert einfach.’

‘Sie erkennen auch an, dass es nicht nur um Spaß und Spiel geht. Megan beschreibt, wie die Beziehung sie dazu zwingt, sich ihren Schattenseiten zu stellen.

„Obwohl intensiv, ist dies ein gesunder Aspekt ihrer Beziehung. Jede enge Beziehung wird bei den Menschen wahrscheinlich unangenehme Gefühle und Gedanken hervorrufen. Diese werden oft vermieden oder ignoriert, vor allem im Rausch der Leidenschaft.

‘Megan und MGK scheinen bereit zu sein, diese Schatten anzunehmen und durch sie zu arbeiten.’

Sind ‘intensiv verbundene’ Beziehungen etwas, wonach man streben sollte – oder wird Beständigkeit unterschätzt?

Sollten wir alle „euphorische Höhen“ anstreben? (Bild: Getty)

Beziehungsexperte und Psychotherapeut Neil Wilkie fügt hinzu, dass das Streben nach intensiven Verbindungen wirklich von persönlichen Vorlieben abhängt – und auch viel mit unserem persönlichen Bindungsstil zu tun hat.

Neil sagt: 'Es hängt von unserer Wahrnehmung, unserer Erziehung, unserem Bindungsstil, den Stärken unserer aktuellen Grundlagen, unserem Partner, unseren Werten und der Zukunft ab, die wir wollen.

'Wir neigen dazu, haben einen von vier Bindungsstilen, basierend auf unserer frühen Kindheit. Diese sind sicher, ängstlich, vermeidend oder ängstlich. Diese werden die Art von Beziehung gestalten, die wir wollen.

‘Jemand mit einer sicheren Bindung ist viel offener für euphorische Höhen, wo jemand, der ängstlich oder ängstlich ist, Beständigkeit bevorzugt.

„Wenn wir gut geerdet sind, geliebt werden und uns finanziell und emotional sicher fühlen, dann werden wir uns entweder sicher fühlen, die Grenzen zu überschreiten. Oder wenn wir das Gefühl haben, zu viel zu verlieren, streben wir nach Beständigkeit.“

Da jeder Mensch völlig anders ist, ist es auch wichtig, keine Beziehung mit anderen zu vergleichen.

„Menschen entdecken Beziehungen und Bindungen anders“, sagt Alex Mellor-Brook, Mitbegründer von Select Personal Introductions.

„Für manche ist die Anziehungskraft unmittelbar, wie Paul und Linda McCartney, die sich auf den ersten Blick verliebten und fast unzertrennlich wurden. Andere Beziehungen können eine Weile dauern, bis sie in Gang kommen, und schließlich wird ihnen klar, dass das Paar Gefühle füreinander hat.

'Der Fehler besteht darin, sich selbst davon zu überzeugen, dass die Suche nach Liebe etwas Besonderes sein muss Weise und mit Scheuklappen gegenüber allem anderen um dich herum.'

Es ist auch wichtig, zwischen echten emotionalen Verbindungen und Lust zu unterscheiden.

'Es gibt kein Recht oder falscher Weg, um Liebe zu finden, aber schätze, dass die chemische Freisetzung in deinem Körper dich dazu verleiten kann, zu denken, dass du verliebt bist, wenn alles, was du erlebst, Lust ist, die bald nachlassen wird“, fügt Alex hinzu.

< p class="">'Ob Sie ein euphorisches Hochgefühl erleben oder ständig durchsickern, wenn Respekt und Vertrauen in Ihrer Beziehung vorhanden sind, spielt es keine Rolle, es geht mehr darum, was für Sie beide funktioniert.'

< p class="">Möchten Sie eine Geschichte teilen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21