Setanta Sports wurde zum Spiel Rukh – Metalist nicht zugelassen

Setanta Sports wurde nicht zum Spiel Rukh - Metallist zugelassen

UPL veröffentlichte die offizielle Erklärung.

Am Mittwoch, den 24. August, wird Rukh im Rahmen der ersten Runde der ukrainischen Meisterschaft zu Hause gegen Metalist Kharkiv spielen.

Am Vorabend des Spiels wurde bekannt, dass die offizielle UPL Sender Setanta Sports durfte das Spiel nicht zeigen.

Lesen Sie auch: Nepogodov ist der erste Torhüter, der einen Elfmeter pariert in der UPL-Saison 22/23

Der Pressedienst der UPL hat dazu eine offizielle Stellungnahme abgegeben.

“Das Filmteam der Der offizielle Sender durfte das Spiel nicht filmen. Rukh – Metallist, der mobile Fernsehsender des offiziellen Senders Setanta Sports, musste das Stadion der Ukraine verlassen, in dem das Spiel stattfindet.

Nach dem Empfang Alle offiziellen Berichte und Dokumente, die Daten über den Vorfall werden der Kontroll- und Disziplinarkommission der UAF vorgelegt “, – sagten die Organisatoren des Turniers.

Beachten Sie, dass Setanta gestern, am 23. August, Zoryas Spiel in der ersten Runde der Premier League nicht gezeigt hat.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *