KOMPAS.com – Mit einer Tiefe von 2.212 Metern ist die Die Verëvkina-Höhle oder Veryovkina ist die tiefste Höhle der Welt.

Diese Höhle befindet sich im Arabica-Massiv, Abchasien, Georgia, in der sich die vier tiefsten Höhlen der Erde befinden.

Von Ilmu ZME berichtet, wurde die Veryovkina-Höhle erstmals 1969 von sowjetischen Höhlenforschern entdeckt.

Zu dieser Zeit hatte er nur eine Tiefe von 115 Metern erforscht und kannte die tatsächliche Tiefe noch nicht Größe dieser riesigen Höhle.

Im Jahr 1983 gelang es einer Expedition unter der Leitung von Oleg Parfenov, eine Tiefe von bis zu 440 Metern zu erfassen.

Lesen Sie auch: Kongo, der tiefste Fluss der Welt in 9 Ländern

Dann wurde Anfang der 2000er Jahre eine weitere Expedition in der Veryovkina-Höhle durchgeführt, die von der Moskauer Organisation Perovo Speleo und Speleoclub organisiert wurde Perovo.

Erhalten Sie Informationen, Inspiration und Ausblick von E-Mail Sie.list E-Mail

Die Expedition erwies sich als sehr schwierig und gefährlich. Je tiefer der Forscher vordringt, desto länger wird es dauern, das Aushubmaterial an die Oberfläche zu bringen, daher lauert die Gefahr umso größer.

Nach mehreren kleinen Expeditionen gelang es den Forschern schließlich, vorzudringen und ein Tiefe von mehr als 1.000 Metern.

Dieser Erfolg hat russische Höhlenforscher dazu inspiriert, Veryovkina weiter zu erkunden. Alle zwei bis drei Monate führen sie Expeditionen durch, bis es den Forschern 2017 schließlich gelang, eine Tiefe von 2.212 Metern zu erreichen.

Mit der Reihe von Camps während der Expedition brauchten die Expeditionsmitglieder mehr als vier Tage, um eine Tiefe von 2.212 Metern zu erreichen.

Lesen Sie auch: Siehe Kola Superdeep Borehole , das tiefste Loch der Erde

Um an die Oberfläche zurückzukehren, brauchte die Expeditionscrew die gleiche Zeit wie sie, mindestens eine Woche in der Veryovkina-Höhle.

< p>Das ist eine sehr lange Zeit für eine so extreme Umgebung. Während dieser Zeit hielten sie Kontakt mit der Oberflächenbasis, um Informationen über die Bedingungen und Funde in Veryovkina zu geben.

Die Veryovkina-Höhle fällt fast senkrecht ab und ist mit Brunnen mit kleinen horizontalen Gassen gefüllt.

Was ist in der Veryovkina-Höhle?

Ab einer Tiefe von 800 Metern fließt Wasser durch kleine Flüsse spritzen Wasser durch enge Gassen.

Dies macht die Veryovkina-Höhle sehr feucht. Tatsächlich erreicht die Luftfeuchtigkeit bei einem Temperaturbereich von 4 bis 7 Grad Celsius sogar 100 Prozent.

Lesen Sie auch: 7 tiefste Seen der Welt, einige über 1.000 Meter

Auf dem Weg durch die Höhle sammelte das Expeditionsteam Proben seltener Garnelen und Skorpione und möglicherweise neuer Arten von Mikroorganismen.

Es gibt auch Fossilienfunde, die in die Felsen eingeprägt sind, die Hinweise liefern könnten, wie wie die Höhle Veryovkina entstanden ist.

Erhalten Sie täglich Neuigkeiten der Wahl und Neuigkeiten von Kompas.com. Treten Sie der Telegram-Gruppe “Kompas.com News Update” bei, klicken Sie auf den Link https://t.me/kompascomupdate und treten Sie dann bei. Sie müssen zuerst die Telegram-App auf Ihrem Telefon installieren.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21