Die Leute sind empört über die Preise im Lieblingsrestaurant der Prominenten (Bilder: @Nusr_et/Twitter )

Das neue Londoner Restaurant von Salt Bae ist das Geschenk, das immer weitergibt.

Wenn die Leute ihr Abendessen nicht mit empörtem Abscheu über die atemberaubenden Preise auf der Speisekarte ausspucken, machen sie sich über die online gestellten Theaterstücke des berüchtigten Besitzers lustig.

Der jüngste Skandal sind jedoch Vorwürfe, das Restaurant habe schlechte Bewertungen “gelöscht”.

Laut My London News “eine Flut von Kritiken, die das Restaurant bei seiner Eröffnung zu kritisieren scheinen” sind seitdem 'verschwunden.

Die gehobene Kette Nusr-Et Steakhouse in Knightsbridge gehört dem türkischen Metzger und Küchenchef Nusret Gokce, bekannt als Salt Bae

Ein Mann teilte ein Bild seiner Rechnung, die sich auf insgesamt 1.812 £ belief, mit einem riesigen Tomahawk-Steak für 630 £, einem goldenen Burger für 100 £, Burrata für 25 £ pro Pop und einer Zwiebelblume das hat 18€ gekostet.

Eine andere online veröffentlichte Quittung zeigte, dass die Gesamtrechnung für ihre Mahlzeit erstaunliche 37.023,10 £ betrug.

Dieser herzzerreißende Gesamtbetrag war hauptsächlich auf drei Flaschen Petrus-Wein, die 9.100 £ pro Pop kosteten, und zwei Flaschen Dom Pérignon Champagner, die 1.620 £ kosteten.

Das Unternehmen sah sich mit zahlreichen Gegenreaktionen konfrontiert, aber Google-Bewertungen zeigen derzeit eine Bewertung von 4,8 Sternen – auf der Website heißt es, dass sie “vor einer Woche vom Unternehmen aktualisiert wurde”.

Dies führte zu der Anschuldigungen, dass negative Bewertungen für den Veranstaltungsort möglicherweise strategisch beseitigt wurden.

Anderenorts jedoch haben Leute, die das Steakhouse besucht haben, unglaublich lautstark ihre Unzufriedenheit über die himmelhohen Preise zum Ausdruck gebracht.

Zu den Spezialitäten des Londoner Restaurants gehören ein Golden Giant Tomahwak-Steak für 1.450 £, Golden Giant Striplion für 1.350 £ und Golden Kafes für 500 £.

Aber es sind nicht nur die teuersten Produkte, die Leute haben ein Problem damit.

Jamil Amin teilte ein Bild der Quittung mit der Überschrift: '44 tolle britische Pfund für vier Red Bulls… ein Lachen.'

Eine Person kommentierte: „Was zum Teufel ist ein goldener Burger? 100€ ist es der beste Burger der Welt? Und 630 Pfund für ein Steak? Lol, ich hätte mich geweigert zu zahlen und bin rausgegangen… Das ist absolut lächerlich £44 für Red Bull ist auch ein Unsinn' 

Ein anderer sagte: “Ich hoffe, der Rest der Kuh wurde dir gegeben in einer Goody Bag!'

'9 £ für eine Cola', sagte ein anderer ungläubiger Social-Media-Nutzer. „Ich wette, das Glas war kurz und dünn und bis zum Rand mit Eis gefüllt. Lol.’ 

Ein anderer fügte hinzu: „Warum ist Baklava 22 £ Lmao! Ich muss diesen Teil sehen, puh “, schrieb ein anderer.

In Google-Rezensionen schrieb ein Kunde: “Erstaunlich, aber überteuert”, während ein anderer sagte, es sei “nicht kinderfreundlich”.

In einer Squaremeals-Rezension mit dem Titel “Um jeden Preis vermeiden” heißt es: ” Der Gold Burger für 100 Pfund war super trocken und total durchschnittlich… das 200 Pfund Steak war so schlecht, dass ich wirklich verblüfft war.'

Aber andere Kritiken loben die Berühmtheit.

'Was soll ich außer WOW! Ja, die Preise sind nicht billig, aber man bekommt das, wofür man in Bezug auf Service, Ambiente und Qualität der Speisen und Getränke bezahlt”, schrieb ein begeisterter Gast.

Andere lobten den berühmten Besitzer: ” Ich hatte das Glück, Nusret kennenzulernen, und er ist ein liebenswerter, bescheidener Mann. Die Aufführung des charakteristischen Steak-Slicings von Nusret und später des Baklava von einem anderen Gentleman war absolut fantastisch.'

Nusr-Et wurde für einen Kommentar kontaktiert, dieser Artikel wird aktualisiert, wenn wir eine Antwort erhalten.

Möchten Sie eine Geschichte teilen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam @Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21