Russland und die Komoren vereinbaren, keine Waffen im Weltraum zu platzieren

Russland und die Komoren haben vereinbart, keine Waffen im Weltraum zu platzieren

Von den Russen Seite, die Unterschrift unter dem Dokument legte der Ständige Vertreter der Russischen Föderation bei der UN Vasily Nebenzya.

Das Angreiferland Russland und die Komoren haben eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, nicht als Erste Waffen im Weltraum zu platzieren. Dies wurde von TASS am Montag, dem 19. September, gemeldet.

Im Namen der russischen Seite wurde das Dokument vom Ständigen Vertreter der Russischen Föderation bei der UNO, Vasily Nebenzya, von der Seite der Komoren unterzeichnet Ständiger Vertreter bei der UNO Issimail Shanfi.

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Erklärung als Teil der russischen Initiative unterzeichnet wurde, nicht der erste zu sein, der Waffen im Weltraum stationiert, die sich bereits mehr als 30 Staaten angeschlossen hat.< /p>

“Diese Maßnahmen bauen das Vertrauen in die Zusammenarbeit im Weltraum auf. Wir wollen, dass es friedlich ist”, – sagte Nebenzya.

Die Komoren sind ein Archipel im Indischen Ozean zwischen Madagaskar und Afrika . Gleichzeitig bestehen die Sicherheitskräfte der Komoren aus einer kleinen regulären Armee und Polizei von 500 Personen sowie 500 Angehörigen der Verteidigungskräfte. Die Komoren haben nur 10 Flugzeuge und Hubschrauber, die nicht für militärische Zwecke bestimmt sind.

Erinnern Sie sich daran, dass Russland im November 2021 den Satelliten Tselina-D im Orbit abgeschossen hat. Dann sagten die Vereinigten Staaten, dass sich aufgrund russischer Tests Trümmer auf der Umlaufbahn gebildet hätten, die die Weltraumaktivitäten für viele Jahre gefährden würden.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.