Russland kündigt Sanktionen gegen US-Politiker und Geschäftsleute an

Russland kündigte Sanktionen gegen US-Politiker und Geschäftsleute an

In Sergejs Büro Lawrow “das feindselige Vorgehen der amerikanischen Behörden” wurde entschieden zurückgewiesen.

Das russische Außenministerium hat Sanktionen gegen eine Reihe amerikanischer Politiker, Geschäftsleute und Kulturschaffender verhängt. Dies wurde am Montag, dem 5. September, auf der Website des Ministeriums gemeldet.

25 US-Bürger wurden auf die Sanktionsliste gesetzt. Unter ihnen sind Handelsministerin Gina Raimondo, vier ihrer Stellvertreter, mehrere Senatoren, Gründer und Vorsitzender des Instituts für Zentralasien und des Kaukasus, Stephen Starr, und zwei Schauspieler und Produzenten, Sean Penn und Ben Stiller.

“Die feindseligen Aktionen der amerikanischen Behörden, die weiterhin einen russophoben Kurs verfolgen, die bilateralen Beziehungen zerstören und die Konfrontation zwischen Russland und den Vereinigten Staaten eskalieren, werden weiterhin entschieden zurückgewiesen”, sagte das Büro von Sergej Lawrow.

Insgesamt stehen auf der Sanktionsliste US-Bürger, denen die Einreise nach Russland verweigert wird, das sind 1073 Personen.

Wie Sie wissen, diskutiert die EU derzeit das achte Sanktionspaket gegen die Russische Föderation als Reaktion auf den Krieg gegen die Ukraine. Die baltischen Staaten schlagen vor, neue Beschränkungen für das SWIFT-System, Handels- und Energiebeschränkungen sowie die Ausweitung persönlicher Sanktionen aufzunehmen.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.