Russland äußerte sich zu neuen Angriffen auf die Ukraine

Russland hat neue Angriffe auf die Ukraine kommentiert

Mangel an Licht und Hitze bei den Einwohnern des Landes – “die Folgen der Maßnahmen der Kiewer Behörden”, sagte der Kreml.

Russische Raketenangriffe werden auf Infrastruktureinrichtungen der Ukraine verübt, die “direkt oder indirekt mit ihrem militärischen Potenzial in Verbindung stehen”. Dies teilte der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation, Dmitri Peskow, Journalisten am 17. November mit, berichtet Interfax.

„Wir sprechen über jene Infrastruktureinrichtungen, die direkt oder indirekt mit dem militärischen Potenzial in Verbindung stehen der Ukraine und des ukrainischen Regimes”, betonte Peskow. .

Ihm zufolge ist der Strom- und Wärmemangel in vielen Regionen der Ukraine “die Folge des Handelns der Kiewer Behörden, einschließlich derjenigen, die sich weigern zu verhandeln.”

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden bei einem Luftangriff am 17 Gebiet Dnepropetrowsk.

„Darüber hinaus wurden in der Stadt Zaporozhye Werkstätten des Wissenschafts- und Produktionskomplexes Iskra zerstört, in denen elektronische Komponenten für die Reparatur von Radarstationen hergestellt wurden der Streitkräfte der Ukraine und Mehrfachraketensysteme”, sagte der offizielle Vertreter der Abteilung, Igor Konashenkov, bei einem Briefing.

Erinnern Sie sich daran, dass die Ukraine am Donnerstagmorgen einer neuen Masse ausgesetzt wurde von der Russischen Föderation aus der Luft angegriffen. Insbesondere in der Region Dnipro und Odessa hat der Feind Infrastruktureinrichtungen getroffen, es gibt Opfer.

Später wurde bekannt, dass der Feind Yuzhmash und Gasanlagen im Osten der getroffen hat Land.

Neu von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *