Spione der russischen Regierung haben die Formel des COVID-19-Impfstoffs gestohlen, der gemeinsam vom britisch-schwedischen Pharmaunternehmen AstraZeneca entwickelt wurde und Universität Oxfordum einen eigenen Impfstoff zu entwickeln, “Sputnik V”. Dies teilte die britische Zeitung “Sun” mit.

Die Zusammenfassung bezieht sich auf ungenannte britische Beamte und behauptet, der russische Agent habe die Informationen “persönlich” erhalten.< /p>

Cyberangriffe gegen Impfstoffhersteller hören nicht auf – die Spuren führen nach Russland und Nordkorea

Das AstraZeneca-Team ist ein weiteres …

“Russland stahl die Oxford/AstraZeneca-Impfstoffformel und benutzte sie, um seinen eigenen Impfstoff herzustellen,” Sie sagten. hochrangige britische Regierungsbeamte“, wird in den Informationen von” Sun “.

“Die Sicherheitsdienste sagen, sie hätten Beweise dafür, dass einer von Wladimir Putins Spionen lebenswichtige Daten gestohlen hat“, fügt hinzu die Veröffentlichung

Die Informationen gehen nicht näher auf die angebliche Spionage ein, sondern weisen nur auf ältere Informationen hin, dass russische Hacker im Jahr 2020 versucht haben, Informationen über Impfstoffe von westlichen Unternehmen zu erhalten.

Später kommentierte der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow den Artikel der “Sonne” Zeitung, die Russland des “Sputnik V” Impfstoff.

“Vestnik”The Dream ist sehr berühmt dafür, eine zutiefst unwissenschaftliche Zeitung zu sein. Nun, so gehen wir wahrscheinlich mit diesen Veröffentlichungen um.“, bemerkte er.

Im April Alexander Ginzburg, Direktor des russischen Gamalea-Zentrums, das Sputnik V . produzierte , nannte die Anschuldigungen des Diebstahls der Formel “der lustigste Mythos” für Sputnik V.

Russische Spione stehlen Impfstoffrezepturen von AstraZeneca und der Universität Oxford

Charles Michel: Russland und China verwenden Impfstoffe zu Propagandazwecken< /p>

Die EU tut das nicht, sie redet über Werte …

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21