Russen und Weißrussen von Judo-Wettkämpfen ausgeschlossen

Russen und Weißrussen von Judo-Wettkämpfen ausgeschlossen

Der Internationale Verband beschloss, beizutreten zu Sanktionen gegen Aggressorländer.

Ein anderer Verband beschloss, russische und weißrussische Athleten von Wettkämpfen auszuschließen. Die International Judo Federation kündigte die Verhängung von Sanktionen gegen Athleten aus Aggressorländern an.

Das Exekutivkomitee der Organisation disqualifizierte Athleten aus Russland und Weißrussland bis mindestens Januar 2023.

“Angesichts der aktuellen internationalen Um den Schutz aller Athleten im Judosport zu gewährleisten, hat das Exekutivkomitee der International Judo Federation heute, am 21 heißt es auf der IJF-Website.

Beachten Sie, dass die Organisation zuvor Athleten aus Aggressorländern erlaubte, an Turnieren unter neutraler Flagge teilzunehmen. Allerdings hat sie ihre ursprüngliche Entscheidung nun geändert.

Erinnern Sie sich daran, dass früher bekannt wurde, dass die russische Fußballnationalmannschaft die Europameisterschaft 2024 verpassen wird.

Antworttelegramm. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.