Die Fälle von Respiratory Syncytial Virus nehmen aufgrund geringer Immunität zu (Bild: Getty)

Es werden Fälle befürchtet eines Atemwegsvirus, das Kinder befällt, steigt diesen Januar aufgrund der geringen Immunität nach der Sperrung.

Nach Schätzungen der British Lung Foundation mussten in den letzten drei Monaten 1.000 Kinder in England aufgrund des Respiratorischen Syncytial-Virus (RSV) in einem Krankenhaus behandelt werden.

Eltern von Babys und Kleinkindern unter zwei Jahren wurden dringend aufgefordert, auf Anzeichen der häufigen Winterkrankheit zu achten, die Atembeschwerden verursachen kann.

Die BLF sagte, die Fälle seien im Moment “viel verbreitet”, da sich im letzten Jahr nur sehr wenige Menschen infizierten.

In der Regel gibt es jeden Januar einen Höhepunkt in den Fällen, aber das Virus ist im Winter 2021 fast verschwunden, da Covid-Beschränkungen die Menschen voneinander getrennt halten.

Die Wohltätigkeitsorganisation sagte, sie sei besorgt, dass Kinder in diesem Jahr eine “viel geringere Immunität” haben werden, während der NHS bereits unter extremem Druck steht.

Die Zahl der Anrufe bei der BLF-Helpline von Eltern, die sich Sorgen um Atembeschwerden ihres Kindes machen, ist bereits um 400 % gestiegen.

Fast alle Kinder bekommen RSV durch die wenn sie zwei Jahre alt sind und bei Babys sehr häufig vorkommt.

In den letzten drei Monaten etwa 1.000 Kinder mit Wintervirus ins Krankenhaus eingeliefert

Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren sind am stärksten gefährdet, eine Krankenhausbehandlung zu benötigen (Bild: iStockImages)

Bei den meisten verursacht es nur Husten oder Erkältung, aber Fälle können zu Bronchiolitis führen – einer entzündlichen Infektion der unteren Atemwege, die kann das Atmen erschweren.

Etwa drei von 100 haben Symptome, die so schwerwiegend sind, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die frühen Symptome einer Bronchiolitis ähneln denen einer gewöhnlichen Erkältung, können sich aber innerhalb weniger Tage zu hohen Temperaturen, trockenem und anhaltendem Husten, Nahrungsschwierigkeiten und Keuchen entwickeln.

Das BLF sagt Jeder, der an Husten oder Erkältung leidet, sollte sich von kleinen Kindern fernhalten.

In den Richtlinien heißt es auch, dass jeder, der mit seinem Kind umgeht, sich regelmäßig die Hände waschen und in der Nähe von Kleinkindern und Babys nicht rauchen sollte.

 Etwa 1.000 Kinder wurden in den letzten drei Monaten mit dem Wintervirus ins Krankenhaus eingeliefert

Drei von hundert Kindern müssen im Krankenhaus behandelt werden (Bild: PA Images)

Dr. Andy Whittamore, klinischer Leiter des British Lung Foundation, sagte: “In der allgemeinen Praxis sehen wir viele Kinder mit Husten und Viren, die letztes Jahr nicht im Umlauf waren, und daher ist ihre Immunität geschwächt.

“Ärzte vor Ort sind besorgt, dass wir neben einem schnellen Anstieg der Covid-19-Fälle auch einen Anstieg von Krankheiten wie Bronchiolitis erleben werden.

'Wie die meisten anderen Erkältungen und Viren , RSV beginnt mit einer verstopften oder laufenden Nase und kann zu Husten, Fieber und manchmal Atembeschwerden führen.

'Die gute Nachricht ist, dass es bei den meisten Kindern mild verläuft und sich wieder abschwächt in wenigen Tagen ohne Behandlung.

 Ungefähr 1.000 Kinder wurden in den letzten drei Monaten mit dem Wintervirus ins Krankenhaus eingeliefert

Fälle des Virus sind letztes Jahr fast verschwunden, aber das führt dieses Jahr zu einem Anstieg (Dateibild (Bild: Getty)

“Manchmal kann sich ein Husten einige Wochen hinziehen. Es ist extrem selten, dass ein gesundes Kind an Bronchiolitis stirbt, aber einige brauchen medizinische Hilfe, obwohl dies immer noch ungewöhnlich ist.

'Einige Babys entwickeln schwere Symptome mit dem RSV-Virus, und Warnsignale, auf die Sie achten sollten, sind, wenn sie die Nahrungsaufnahme verweigern, sehr atemlos werden oder flach oder unregelmäßig atmen.

'Wir empfehlen allen Eltern, die befürchten, dass ihr Kind RSV hat, mit ihrem Arzt zu sprechen oder unsere Hotline unter 03000 030 555 anzurufen. Eltern können auch die Website der British Lung Foundation besuchen.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21