Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

Richard Hammond hat getan, was viele Fans vielleicht getan haben dachte, er würde es nie tun, da der Moderator gefilmt wurde, als er wieder in das Auto stieg, das ihn bei einem schrecklichen Unfall auf Top Gear fast getötet hätte.

Im Jahr 2006 drehte der heute 52-Jährige eine Episode der Fernsehsendung auf dem Flugplatz Elvington in der Nähe von York, als der rechte Vorderreifen des Vampire Dragster, den er fuhr, bei einer Geschwindigkeit von 319 Meilen pro Stunde versagte.

Der Moderator lag zwei Wochen im Koma und erlitt eine Hirnverletzung, zusätzlich zu einer posttraumatischen Amnesie durch den Vorfall.

In einem neuen Video, das von DriveTribe, der von Richard und seinen Grand Tour-Co-Stars Jeremy Clarkson und James May gestarteten Social-Media-Website, online gestellt wurde, skizzierte er die Pläne der Plattform für 2022, einschließlich der Rückkehr des gleichen Dragsters.

'Ich werde tun, was ich mir versprochen habe, niemals zu tun, und wieder in den Vampir-Dragster einsteigen, der mich so sehr, fast umgebracht hat', sagte er in einem Clip.

Als Richard sich dem leuchtend gelben Fahrzeug zuwandte, schien er wegen seiner Entscheidung besorgt zu sein, da Voiceovers mit Audioclips von Nachrichtensprechern abgespielt wurden, die über den Unfall vor 16 Jahren sprachen.

Der Moderator bewertet das einschüchternde Fahrzeug (Bild: YouTube/DriveTribe)

Richard Hammond kehrt hinter das Steuer eines Autos zurück, das ihn auf Top Gear fast getötet hätte

Richard atmet tief durch, als er sich hinsetzt (Bild: YouTube/DriveTribe)

'Richard Hammond war in einen schweren Unfall verwickelt', hieß es in einem der Nachrichtenclips, während ein anderer sagte: 'The Top Gear Moderator erlitt eine schwere Hirnverletzung.'

Während er sich dem Dragster näherte, sagte Richard: 'Hallo nochmal. Du siehst sowieso besser aus als das letzte Mal, als ich dich gesehen habe.’

Als er sich auf den beengten Sitz niederließ, gab der Moderator zu, dass er sich nicht erinnern konnte, vor all den Jahren aus dem Auto gestiegen zu sein.

Richard Hammond kommt wieder hinter das Steuer von Auto, das ihn auf Top Gear fast umgebracht hätte

Der Hochgeschwindigkeits-Autounfall war verheerend (Bild: BBC)

Richard Hammond kehrt hinter das Steuer eines Autos zurück, das ihn im Top Gear fast getötet hätte

Der Grand-Tour-Star lag nach dem Unfall zwei Wochen lang im Koma (Bild: DriveTribe)< p class="">'Das Seltsame ist, ich erinnere mich, wann ich das letzte Mal in dieses Ding eingestiegen bin, aber ich kann mich nicht erinnern, wieder herauszukommen. Also technisch gesehen bin ich immer noch drin', sagte er.

Er ließ sich auf seinem Platz nieder und atmete tief durch, bevor er es wieder überlegte, den Dragster eine Runde zu drehen.

< p Klasse="">Er wandte sich an seinen Kollegen und sagte: „Was sagst du, Mike? Du kannst dies tun, ein Kumpel.'

Das Video endete mit einer Überschrift, die lautete 'demnächst', daher ist derzeit nicht bekannt, ob Richard sich entschieden hat, den Vampir-Dragster wieder zu fahren oder nicht, nachdem er setzte sich wieder ans Steuer.

Ein Fan lobte ihn für seinen Mut, dass er sich nach seiner Nahtod-Erfahrung dem Fahrzeug näherte, und kommentierte: “Vertrau mir, wenn ich Hammond wäre, würde ich nicht sogar in die Nähe dieses Dings gehen, ohne eine Panikattacke zu haben. Muss es ihm geben, er ist mutig. Gut gemacht, Richard.‘

‘Ich muss Hammond sagen, dass er ziemlich mutig ist, einfach nur neben diesem Auto zu stehen und sich dem Trauma zu stellen. Ein brillanter Mann', bemerkte ein anderer.

Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder ein Bild haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk, 020 3615 2145 oder unser Submit Stuff senden Seite – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21