Die Queen hat die Auszeichnung zum Oldie des Jahres “höflich, aber bestimmt” abgelehnt (Bild: AP)

Die Queen hat die jährliche Auszeichnung zum Oldie des Jahres abgelehnt und sagt: “Du bist nur so alt, wie du dich fühlst”.

Die 95-jährige Monarchin lehnte die Auszeichnung – in Anerkennung des Lebenswerks bemerkenswerter „alter“ Menschen – „höflich, aber bestimmt“ mit ihren „herzlichsten Grüßen“ ab.

Autor und Sender Gyles Brandreth, Vorsitzende der Auszeichnungen, schrieb an den Privatsekretär der Queen, Sir Edward Young, um zu fragen, ob sie die Hauptauszeichnung für den Oldie des Jahres annehmen würde.

Aber in einem Brief, der in der November-Ausgabe des Oldie veröffentlicht wurde, schrieb ihr stellvertretender Privatsekretär Tom Laing-Baker: “Ihre Majestät glaubt, dass Sie so alt sind, wie Sie sich fühlen, als solche glaubt die Königin nicht, dass sie die relevanten Kriterien erfüllt, um” akzeptieren können und hofft, dass Sie einen würdigeren Empfänger finden.'

Die Königin ist die am längsten regierende Monarchin der Nation und feiert ihr Platinjubiläum – 70 Jahre auf dem Thron – nächstes Jahr.

Aber sie ist immer noch sehr aktiv, reitet immer noch gerne ihre Ponys und führt ein eifriges Termin- und Publikumstagebuch.

Queen, 95, ‘höflich’ lehnt die Auszeichnung zum Oldie des Jahres ab

Die Queen reitet immer noch gerne auf ihren Ponys und führt ein geschäftiges Tagebuch der Ereignisse (Bild: Getty Images)

Allein am Dienstag hatte sie ein Video Treffen mit dem japanischen Botschafter Hajime Hayashi und dem EU-Botschafter Joao de Almeida.

Später veranstaltete sie in Windsor Castle einen Empfang für internationale Wirtschafts- und Investitionsführer anlässlich des Global Investment Summit.

Letzte Woche benutzte sie vermutlich zum ersten Mal einen Gehstock bei ein großes öffentliches Ereignis, als sie an einem Gottesdienst zum hundertjährigen Bestehen der Royal British Legion teilnahm.

Brandreth gab bekannt, dass die Schauspielerin Dame Maureen Lipman, eine der Juroren der Auszeichnung, die Aussicht auf die Zeitschrift zu Ehren der Königin in Anerkennung ihrer Führungsrolle während der Pandemie und vor dem Jubiläum.

Er beschrieb den Brief, den er als Antwort von Balmoral Castle erhielt, als 'schön' und schrieb: 'Vielleicht werden wir in Zukunft Ihre Majestät noch einmal ausloten.'

Queen, 95, ‘höflich’ lehnt Oldie of the Year-Auszeichnung ab

Letzte Woche benutzte die Königin vermutlich zum ersten Mal einen Gehstock bei einer großen öffentlichen Veranstaltung (Bild: PA)

Im Jahr 2011 erhielt der im April verstorbene Herzog von Edinburgh anlässlich seines 90. Geburtstags die Auszeichnung Oldie of the Year.

Er schrieb einen Dankesbrief und scherzte: “Es gibt nichts wie es für die Moral ist, daran erinnert zu werden, dass die Jahre vergehen – immer schneller – und dass Teile des alten Rahmens allmählich abfallen.

'Aber es ist schön, sich überhaupt daran zu erinnern .'

Die diesjährigen Oldie Awards wurden im The Savoy Hotel in London mit einer Zeremonie in Anwesenheit der Schwiegertochter der Königin, der Herzogin von Cornwall, abgehalten.

Am Ende ging der Hauptpreis für den Oldie des Jahres an die französisch-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin Leslie Caron, die mit 90 Jahren fünf Jahre jünger ist als die Queen.

Ehemaliges England Fußballer Sir Geoff Hurst, 79, gewann den Oldie Golden Boot of the Year und Köchin Delia Smith, 80, wurde mit dem Truly Scrumptious Oldie Award geehrt.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@me senden tro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21