Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Spread the love

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Polizei eskortiert eine verletzte Frau nach einem russischen Raketenangriff auf ein Wohngebäude in der Innenstadt von Charkiw, Ostukraine (Bild: EPA)

Wladimir Putin bombardierte in den Stunden vor Silvester die größten Städte der Ukraine, nachdem Russland Wolodymyr Selenskyj beschuldigt hatte, die Grenzregion Belgorod bombardiert zu haben.

In beiden Ländern wurden in den letzten 24 Stunden Dutzende Menschen getötet und mehr als 100 verletzt.

Die meisten Angriffe in der Ukraine konzentrierten sich auf den Süden und Osten, aber auch aus Kiew wurden Explosionen gemeldet .

Russland sagte, dies sei eine Vergeltung für Angriffe auf Belgorod, einer Stadt etwa 35 Meilen von der Grenze entfernt, am Samstag, bei denen mindestens 24 Menschen getötet wurden.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Ein medizinischer Mitarbeiter hilft einem verwundeten Bewohner in der Nähe seines Wohnhauses im Zentrum von Charkiw, Ukraine (Bild: Reuters)

Der Regionalgouverneur sagte, drei Kinder seien unter den Toten bei einem der tödlichsten Angriffe auf Russland seit Beginn der Invasion durch Putin gewesen.

Nur wenige Stunden später ertönte in der ganzen Ukraine Luftangriffsalarm, der die Menschen dazu drängte Menschen sollen in eine Notunterkunft rennen.

Mindestens sechs Raketen trafen Charkiw, verletzten mindestens 28 Menschen und trafen Wohngebäude, Hotels und medizinische Einrichtungen, sagte der Regionalgouverneur Oleh Syniehubov heute.

Zuvor hatten ukrainische Beamte gesagt, dass es sich um zwei Jungen im Alter von 14 Jahren handelte Zu den Verletzten in der Stadt gehörten auch 16 und ein Sicherheitsberater eines deutschen Journalistenteams.

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf die Grenzstadt

Eine Ansicht zeigt das Charkiw Palace Hotel schwer beschädigt (Bild: Reuters)

Putin startet neue Drohnenangriffe über die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt“ /></p>
<p> Ukrainische Retter suchen in einem Bürogebäude nach Überlebenden (Bild: EPA)</p>
<p class=Kurz vor Mitternacht trafen im Rahmen einer umfassenderen Bombardierung der Ukraine, die auch Kiew ins Visier nahm, mehrere Drohnenwellen Wohngebäude im Zentrum.

'Am Vorabend des neuen Jahres trafen die Russen „Wir wollen unsere Stadt einschüchtern, aber wir haben keine Angst – wir sind unzerbrechlich und unbesiegbar!“, sagte Bürgermeister Ihor Terekhov.

Bilder aus Charkiw zeigten mehrere zerstörte Gebäude, darunter ein Hotel, bei dem ganze Stockwerke in die Luft gesprengt wurden aus.

Die ukrainische Luftwaffe sagte, das Militär habe 21 von 49 über Nacht von Russland abgefeuerten Drohnen abgeschossen.

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Retter tragen eine verwundete Person, nachdem die Ukraine die Stadt Belgorod in Russland beschossen hat (Bild: AP)

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für Angriff auf Grenzstadt

Feuerwehrleute löschen brennende Autos nach Beschuss in Belgorod (Bild: AP)

Die meisten zielten auf die Front Linie und Teilen der Regionen Charkiw, Cherson, Mykolajiw und Saporischschja, hieß es.

Folgen Sie Metro auf WhatsApp, um als Erster die neuesten Nachrichten zu erhalten

Möchten Sie als Erster die Top-Storys der Welt hören? Metro.co.uk ist jetzt auf WhatsApp und sendet wichtige Updates und Top-Trends direkt auf Ihr Telefon.

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Grenzstadtangriff

Folgen Sie uns, um die neuesten Nachrichten von Metro zu erhalten (Bild: Getty Images)

Treten Sie jetzt der Metro WhatsApp-Community bei, um aktuelle Nachrichten, spannende Showbiz-Geschichten und unverzichtbare Videos von unserer Website zu erhalten.

Klicken Sie einfach auf diesen Link und wählen Sie „Beitreten“. Plaudern'. Vergessen Sie nicht, Benachrichtigungen zu aktivieren, damit Sie immer als Erster das Neueste erfahren!

Bei einem separaten Angriff wurden drei Menschen getötet, als russische Streitkräfte ein Dorf in der Region Charkiw nahe der Frontlinie beschossen.

Ruslan Stefanchuk, Vorsitzender des ukrainischen Parlaments, reagierte auf die Zerstörungsszenen in Charkiw: „Wahnsinnige russische Terroristen haben eine friedliche Stadt angegriffen.“

„Wohnungs- und Privathäuser, Krankenhäuser, ein Hotel, ein Kindergarten – das sind die Gebäude, die durch den Angriff beschädigt wurden.“ Bei keinem dieser Gebäude handelt es sich um militärische Einrichtungen.

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf die Grenzstadt

Eine verletzte ältere Frau wird nach einem russischen Raketenangriff auf ihr Wohnhaus in der Innenstadt von Charkiw, Ostukraine, eskortiert (Bild: EPA)

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Grenzstadtangriff

Das beschädigte Palace-Hotel (Bild: AFP)

„Dasselbe gilt für die Zivilisten, die unter dem Angriff gelitten haben.“

Unterdessen bezeichnete Russland den Luftangriff der Ukraine auf Belgorod als „wahllos“, doch eine ukrainische Sicherheitsquelle teilte der BBC nur dies mit Militärische Infrastruktur war angegriffen worden.

Doch Bilder aus der Stadt zeigen gesprengte Wohngebäude und verkohlte Autos mitten auf der Straße.

Mehr: Russland

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Berüchtigter Mörder und Vergewaltiger, der 20 Jahre früher von Putin im Ukraine-Krieg getötet wurde

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf eine Grenzstadt

Putin entfesselt Zorn auf Rapper, der auf einer „fast nackten“ Party nur Socken trug< /p>

Putin startet neue Drohnenangriffe auf die Ukraine als Rache für den Angriff auf die Grenzstadt

Das trotzige Odessa lässt nach russischer Rakete die Weihnachtsbaumbeleuchtung an blitz

Die russische Zeitung Kommersant zitierte eine dem russischen Untersuchungsausschuss nahestehende Quelle mit der Aussage, dass die Ukraine ihren Angriff von einem Mehrfachraketenwerfer in der Region Charkiw aus gestartet habe.

Beide Seiten haben in der letzten Woche des Jahres 2023 den Beschuss verstärkt, wobei Russland am Freitag bei seinem größten Luftangriff des 22-monatigen Krieges gegen die Ukraine mindestens 31 Zivilisten tötete.

Nehmen Sie Kontakt zu unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *