Dieser Artikel ist über einen Monat alt und enthält möglicherweise veraltete Ratschläge der Behörden in Bezug auf koronare Herzkrankheiten.

Bleiben Sie in NRK auf dem Laufenden ​​Übersicht, oder über FHIs nettsider.

Präsident Wladimir Putin habe am Montag eine Videokonferenz mit seinen Untergebenen zur Agrarpolitik abgehalten, schreibt Bloomberg.

Während der Videokonferenz, die auch im Fernsehen übertragen wurde, habe Putin mehrmals gehustet.

stark>

Das Husten führte zu Spekulationen, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte.

In einem Treffen mit dem Nationalen Sicherheitsrat später am Montag, das ebenfalls im Fernsehen übertragen wurde, wurde Putin nach seinem . gefragt Gesundheit durch die Chefin des Oberhauses, Valentina Matvijenko.

– Keine Angst, alles ist gut. Sie testen mich praktisch jeden Tag. Nicht nur für Covid-19, sondern auch für alle anderen Arten von Infektionen, also ist alles in Ordnung, sagte Putin.

Stattdessen machte der 69-jährige Putin den Raum für die Kälte verantwortlich.< /strong>

Der Vorfall ereignet sich nur wenige Wochen, nachdem Putin sich im September nach engem Kontakt mit Corona-Infizierten für eine gewisse Zeit isoliert hatte.

Am 26. September verschickte die Nachrichtenagentur Sputnik eine Fotoserie von Putin im Urlaub in Sibirien, wo er unter anderem fischte. Es war nur zwölf Tage, nachdem er sich nach engem Kontakt mit Corona-Infizierten in Isolation begeben hatte.

Foto: ALEXEY DRUZHININ/AFP

Annähernd 1.000 Tote pro Tag

h2>

957 Menschen haben in Russland in den letzten 24 Stunden ihr Leben durch Covid-19 verloren, schreibt AFP. Dies ist die höchste Zahl an einem einzigen Tag.

Russland befindet sich jetzt in seiner dritten und stärksten Welle während der Pandemie. Der Anstieg erfolgt zeitgleich mit der fast zum Stillstand gekommenen Zahl der Impfungen.

Im Juli stellte Russland bis zu 0,6 Dosen pro 100 Einwohner pro Tag ein. Im Oktober sank diese Zahl auf weniger als 0,2 Dosen pro 100 Einwohner pro Tag

Das Ergebnis ist, dass etwas mehr als 30 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft sind. Das ist weit weniger als die Hälfte der Zahl in Norwegen.

“Das Niveau der Impfungen ist niedrig, inakzeptabel niedrig,” sagte der Sprecher von Präsident Wladimir Putin, Dmitri Peskow, am Montag. Er fügte hinzu, dass die niedrige Impfrate der Grund für die hohe Sterblichkeitsrate sei.

Russland bietet seit mehreren Monaten verschiedene Arten von selbst entwickelten Impfstoffen an, aber die Bevölkerung steht einer Impfung skeptisch gegenüber .

Unabhängige Meinungsumfragen zeigen, dass mehr als die Hälfte der Russen angeben, sich nicht impfen zu lassen.

Insgesamt 217.372 Menschen kamen während der Pandemie ums Leben. Statistics Sweden Rosstat, das anders rechnet, sagte am Freitag, dass mehr als 400.000 Menschen an dem Coronavirus gestorben seien.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21