Putin kommentierte das Scheitern des Getreideabkommens

Putin kommentierte das Scheitern des Getreideabkommens

in dem Korridor, in dem sich Getreide befindet exportiert”, sagt der russische Machthaber.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich erstmals zum Austritt des Aggressorlandes aus dem “Kornabkommen” geäußert. Dies wurde während seiner Pressekonferenz am Montag, dem 31. Dezember, besprochen.

Der Machthaber der Russischen Föderation betonte, dass Moskau “nicht aufhört, sich am “Getreidedeal” zu beteiligen, sondern es aussetzt”.

Gleichzeitig nannte er mehrere “Gründe” für eine solche Entscheidung.

“34 Prozent des Getreides gehen in die Türkei, 35 – in die EU-Staaten und teilweise nur 3-4% Bis zu 5 % gingen zugunsten der ärmsten Länder. Hören Sie, haben wir dafür alles getan?“, sagte Putin in dem Korridor, in dem Getreide exportiert wird.” In diesem Zusammenhang setzt die Russische Föderation seiner Meinung nach die Teilnahme an dem Abkommen aus, um “die Sicherheit der Schiffe zu gewährleisten”.

Dies ist eine Bedrohung für diesen humanitären Korridor”, sagte der russische Präsident.

Erinnern Sie sich daran, dass der ukrainische Botschafter in der Türkei, Vasily Bodnar, früher sagte, dass das “Kornabkommen” nach dem Austritt Russlands tatsächlich weiter in Kraft ist, da der Austritt der Russischen Föderation aus den Abkommen nicht bedeutet, dass sie blockiert werden .

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *