Putin erkennt den Verlust des russischen Vertrauens in den Krieg an – ISW

Putin räumte den Vertrauensverlust der Russen in der Kriegsfrage ein – ISW

< /p> Der Chef Russlands versteht, dass seine Bürger dem Kreml und dem Verteidigungsministerium nicht vertrauen, aber er verlässt sich auf populäre Blogger der Russischen Föderation

Der Chef des herrschenden Regimes der Russischen Föderation, Wladimir Putin, gab zu dass die meisten Russen den Aussagen des Kremls und des russischen Verteidigungsministeriums zum Verlauf des Krieges gegen die Ukraine nicht mehr vertrauen. Dies berichtet das Institut für Kriegsforschung (ISW) in seinem Bericht.

“Dies deutet darauf hin, dass Putin die Aufrechterhaltung der Unterstützung zumindest eines bestimmten bedeutenden Teils der russischen Bevölkerung als Schwerpunkt der militärischen Bemühungen betrachtet”, erklären die Analysten.

Experten sagen, dass der russische Präsident sogar bereit ist, geringfügige Kritik von Militärbloggern zu tolerieren, die er für loyal hält, um immer mehr Ressourcen in den Krieg gegen die Ukraine zu stecken. Es stellen sich jedoch Fragen: Werden Blogger Putin und den Kriegsanstrengungen treu bleiben, wenn die russische Armee weiterhin versagt, und wie wird Putin reagieren, wenn sie es nicht tun?

Er hat nun solche Blogger vor Angriffen des russischen Verteidigungsministeriums geschützt und einigen von ihnen offizielle Posten im Kreml angeboten, stellten Experten fest.

eine effektive Präsenz bei Telegram, die folgt von Putins allgemeiner Unfähigkeit, die Bevölkerung der Russischen Föderation auf einen langen Krieg vorzubereiten“, sagen Experten.

Laut ISW verstärkt Putin seine Unterstützung für die Unabhängigkeit der Veröffentlichungen von Milbloggern auch bei zunehmender Mobilisierung .

Wie wir bereits geschrieben haben, änderte Putin den Gesetzesentwurf über die Möglichkeit “für Fälschungen über den Krieg”. Es sieht die Möglichkeit vor, russischen Pässen zu entziehen.

Darüber hinaus berichtete der ISW, dass Russland auf eine weitere Mobilisierungswelle warte, die jedoch die Qualität der Verlegung russischer Truppen an die Front in der Ukraine insgesamt verschlechtern werde .

< em> Nachrichten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *