Putin befahl, der Armee Waffen zu geben und NATO-Waffen zu studieren

Putin befahl, der Armee Waffen zu geben und NATO-Waffen zu studieren

Der Kremlchef gab den Befehl, die Versorgung russischer Truppen mit “Vernichtungsmitteln” sicherzustellen und “westliche Waffen zu studieren”.

Der russische Präsident Wladimir Putin forderte bei einem Treffen zur Entwicklung des militärisch-industriellen Komplexes die Lieferung von „Vernichtungswaffen“ an die russische Armee sowie „das Studium westlicher Waffen“, die in der Ukraine eingesetzt werden . Dies berichtete die regierungsnahe russische Nachrichtenagentur RIA Novosti am Dienstag, den 20. September.

„Organisationen des verteidigungsindustriellen Komplexes müssen die Lieferung der notwendigen Waffen und Ausrüstung an die Truppen sicherstellen, Vernichtungswaffen so schnell wie möglich”, sagte der Chef des herrschenden Regimes der Russischen Föderation.

p>

Er fügte hinzu, dass er plant, mit Vertretern der Militärindustrie gezielt über Waffenlieferungen zu sprechen die Truppen, die in der Ukraine sind.

Der Chef des Kreml konzentrierte sich auf die Notwendigkeit, Proben westlicher Waffen zu untersuchen, die in der Ukraine eingesetzt werden. Er fügte jedoch hinzu, dass russische Kollegen ihnen angeblich effektiv „widerstehen“.

„Wie Sie wissen, wurden alle Bestände an NATO-Arsenalen geworfen, um das derzeitige Regime in Kiew zu unterstützen, was bedeutet, dass wir studieren müssen und können sie, diese Arsenale und was da ist und was gegen uns verwendet wird”, sagte Putin.

Er will auch 100 % Importsubstitution im Verteidigungssektor. Zu diesem Zweck forderte er eine Erhöhung der Produktionskapazität und eine Verkürzung der Produktionszeit.

Daran erinnern, dass das US-Verteidigungsministerium sagte, dass Putin die Ziele des Krieges in der Ukraine ändern muss, da Militär Niederlage und ein Mangel an Ressourcen beweisen Russlands Unfähigkeit, seine ursprünglichen Absichten zu erreichen.

Antworttelegramm. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.