Marga Prohens, Vorsitzende und Präsidentin der PP, bedauert, dass die Rede der Regierungspräsidentin Francina Armengol gestern Ende des Jahres von IB3 . ausgestrahlt wurde aus dem kürzlich eingeweihten Theater seiner Heimat Inka, “es gab viel Theater und einen Mangel an Realismus.” Auf diese Weise hat der Präsident des Volkes ironisiert, dass „Armengol den Bunker gegen das leere Inka-Theater verwandelt, aber er fährt mit einer Rede fort, in der er noch einmal seine Distanz zur Realität der Straße demonstriert. “Er würde länger als die zwei Minuten, die er im Video darauf tritt, darauf treten müssen,” fügte Marga Prohens hinzu.

Prohens versichert in seiner Einschätzung der Intervention des Präsidenten, dass “Armengol verabschiedet sich von einem weiteren Jahr und sagt, dass das neue Jahr sein wird besser und dass eine Erholung eintreten wird, um zu sehen, ob jemand Glück hat, warnt jedoch davor, dass “dafür Sie die Maßnahmen ergreifen müssen, die für ein echtes Wachstum und keinen Rebound-Effekt erforderlich sind“. “Ich vertraue auf die Überwindungsfähigkeit unserer Inseln, aber dafür brauchen sie eine Regierung, die begleitet und die Dinge einfacher macht,” fügt das beliebte hinzu.

Der Abgeordnete und Führer der Oppositionspartei prangert an, dass „Armengol uns von der Stärke des Gesundheitssystems erzählt und dabei ignoriert die Sättigung, mit der Profis konfrontiert warenin diesem Jahr immer wieder; und der Erfolg der Impfung, auf die wir immer gewartet haben, jetzt wieder mit dem Infantilen“.

Der Präsident des populären der Inseln ist auch überrascht, dass Armengol “keine Sekunde seiner Rede dem Hotel- und Restaurantsektor widmet< /strong>, die er Anfang des Jahres so stark bestraft hat und die auch in dieser sechsten Welle wieder am stärksten betroffen ist “und meint das” er demonstriert seine Unverbundenheit, indem er kein Wort über die steigenden Preise, die steigenden Wohnkosten oder das Licht sagt.

Die Präsidentin der PP hat erneut ein Argument verwendet, von dem sie weiß, dass es Armengol und ihre Familie irritiert, und beschuldigt sie, “im Bunker eingesperrt zu sein des Consolat de Mar” um deutlich zu machen, dass sie sich der Realität der Inselbewohner nicht bewusst ist.

Patricia Guasp, Anführerin der Bürger auf den Balearen. D.M.

Bürger und mangelnde Selbstkritik des Präsidenten

Andererseits lan den Regionalkoordinator von Ciudadanos ( Cs) Balearen und Fraktionssprecherin Patricia Guasp beklagten die fehlende Selbstkritik in der Jahresabschlussrede der Regierungspräsidentin Francina Armengol und kritisierte, dass sie in ihrer glücklichen Arcade-Malerei eine Realität, die nicht der Straße entspricht, mit der von Familien, mit der Realität, mit der junge Leute, Selbständige und KMU auf den Balearen konfrontiert sind.

“Ein weiteres Jahr lang war Armengol nicht in der Lage, in einer Rede, die eine Bilanz seines Managements zog, ein Minimum an Selbstkritik zu äußern,&#8221 ; bestand der Koordinator von Cs. So hat Guasp dafür gesorgt, dass seine Rede “von Selbstgefälligkeit, Konformismus und dem Übermaß an Botschaften im Pre-Kampagnen-Modus geprägt ist “.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21