© Jan Van der Perre

Das war nötig, sagt er in Het Laatste Nieuws, “weil ich mich fett und hässlich fühlte”. “Meine Diät? Einfach weniger essen. Manchmal wollte ich vor Hunger meine Kissen aufessen, aber die zusätzlichen Kilos musste ich unbedingt loswerden.“

mtmQuelle: Die letzten Nachrichten

Heute um 07:09

Der 58-jährige Prinz, der kürzlich von Corona genesen war, stieg in zwei Jahren von 134 auf 102 Kilo. “Statt eines Tellers Spaghetti mit 300 Gramm esse ich jetzt einen mit 50 Gramm,” sagt er in der Zeitung. „Wir denken, wir brauchen all das Essen, aber das tun wir nicht. Während meiner Diät habe ich morgens und nachmittags etwas gegessen, abends aber wenig bis gar nichts. Manchmal wollte ich vor Hunger meine Kissen essen, aber ich machte weiter, weil ich diese zusätzlichen Kilos wirklich loswerden musste.“

Der Prinz sagt, dass er sich jetzt auch mehr bewegt. „Ich laufe mehr und steige ab und zu auf mein Fahrrad. Dadurch fühle ich mich besser denn je, denn dick zu sein ist sehr schlecht für die Gesundheit. Eine Frau hat mir vor ein paar Tagen erzählt, dass ich früher hässlich und dick war. Ich dachte, sie hätte Recht. Es war nicht schwer zu hören, weil es einfach die Wahrheit war.“

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21