Prinz George ist heutzutage ein engagierter Müllsammler (Bild: Getty/BBC)

Prinz George ist zwar erst acht Jahre alt, aber er ist alt genug, um zu bemerken, dass viele Menschen sich nicht um die Umwelt um ihn herum kümmern.

Er hat mit seiner Schule Müll gesammelt, stolz darauf, die Dinge aufgeräumter aussehen zu lassen.

Aber nur einen Tag später war er verwirrt und verärgert, als er dieselbe Route wieder mit Müll verstopft vorfand.

Sein Vater Prinz William beschrieb in einem Interview mit BBC Newscast auf BBC Sounds, was passiert ist.

Während des 30-minütigen Gesprächs kritisierte der Herzog das Weltraumrennen und den Weltraumtourismus und sagte die größten Köpfe der Welt müssen sich stattdessen darauf konzentrieren, die Erde zu reparieren.

Seine Kommentare wurden am Tag ausgestrahlt, nachdem William Shatner aus Star Trek Geschichte geschrieben hatte, indem er der älteste Mensch im Weltraum wurde und mit einer von gebauten Rakete abhob Das Raumfahrtunternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos.

“Ich wusste es nicht, aber als er neulich mit ihm sprach, zeigte er bereits, dass er ein bisschen verwirrt und ein bisschen verärgert war, weil sie an einem Tag Müll pflücken und am nächsten Tag machten sie es.” die gleiche Route, zur gleichen Zeit und so ziemlich den gleichen Müll, den sie wieder aufgesammelt haben.

'Und ich denke, für ihn versuchte er zu verstehen, wie und wo das alles war kam.

“Er konnte es nicht verstehen, er sagte:” Nun, wir haben das gereinigt. Warum ist es nicht verschwunden?“

William sagte, George sei sich „sehr bewusst“, wie sich die Ressourcen, die er nutzt, auf den Planeten auswirken, wie beispielsweise der Verzicht auf Wasser und das Ausschalten von Lichtschaltern.< /p>

Aber der Herzog sagte, er fühle sich schlecht, weil er seinen Kindern die 'Bürde dieser Sorgen' aufgebürdet habe.

William sagte: 'Er ist sich sehr bewusst, mehr also im Moment die anderen beiden.

„Charlotte ist noch ein bisschen jung. Sie ist sich noch nicht ganz sicher. Und eigentlich spielt Louis die ganze Zeit einfach gerne draußen. Er lebt draußen.

'Aber ich denke, es dämmert ihnen langsam, dass diese Dinge wichtig sind.

'Aber ich denke, wenn du so bist jung, du willst einfach nur Spaß haben und es genießen.

'Mir geht es schlecht, ich möchte ihnen diese Sorgen nicht aufbürden.'

Der Herzog, der am Sonntag vor der Verleihung des Umwelt-Earthshot-Preises sprach, äußerte sich besorgt über die Zunahme der Klimaangst bei jungen Menschen.

„Wir sehen eine Zunahme der Klimaangst. Weißt du, Leute, junge Leute, wachsen die ganze Zeit dort auf, wo ihre Zukunft im Grunde bedroht ist', sagte er.

'Es ist sehr beunruhigend und es macht sehr, weißt du, Angst .'

William würdigte auch Sir David Attenborough als “ständige Unterstützung”.

Der TV-Naturforscher ist Mitglied des Earthshot Prize Council.

'Er war eine ständige Unterstützung bei all dem. Er ist auf seine sanfte David-Art gelenkt und wir haben ein paar Dinge gemeinsam gemeistert', sagte William.

'Und diese Stimme – sie ist einfach legendär, wirklich.'

BBC-Nachrichtensendung: Das Prinz-William-Interview wird auf BBC Sounds und BBC 5 Live verfügbar sein.

Es wird auch am Donnerstag, den 14. Oktober um 23:35 Uhr auf BBC One ausgestrahlt und im BBC News Channel und BBC iPlayer.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21