Einer der am meisten erwarteten exklusiven Titel für Xbox One und PC ist Scalebound, der leider im Januar 2017 gemäht wurde, aber PlatinumGames-Direktor Hideki Kamiya hat sich jetzt dafür entschuldigt.

Laut Kamiya wollte er ein hochwertiges, fotorealistisches Spiel entwickeln. Dies bedeutete, dass PlatinumGames als nächsten Schritt in der modernen Spieleentwicklung seine Grafikfähigkeiten verbessern musste. Es tut ihm leid für die Spieler, die sich darauf gefreut haben, und noch mehr für Microsoft, das ihnen als Geschäftspartner vertraut hat, sagte Kamiya. Sowohl als Schöpferin als auch als Mitglied von Platinum Games möchte sich bei allen entschuldigen.

Kamiya sagte, dass sie als Kind Fantasy-Welten voller Schwerter, Magie und Drachen liebte. Er spielte auch klassische PC-Spiele wie Sorcerian und Hydlide, daher kam die Idee zu diesem Scalebound-Fokus auf einen jungen Mann, der mit einem Drachen kämpft.

Dies war jedoch eine große Herausforderung für PlatinumGames, da Kamiya sagte, dass sie in einer Umgebung arbeiteten, an die sie nicht gewöhnt waren. Sie wurden auf der Unreal Engine entwickelt und hatten nicht das Wissen, um ein Spiel basierend auf Online-Features zu entwickeln.