Ghislaine Maxwell wurde des Sexhandels mit jungen Mädchen für schuldig befunden (Bild : Getty/AP)

Piers Morgan hat gesagt, dass viele reiche und mächtige Männer heute Abend “schwitzen” könnten, nachdem die Nachricht bekannt wurde, dass Ghislaine Maxwell dafür verurteilt wurde, Mädchen des in Ungnade gefallenen Finanziers Jeffrey Epstein zu belästigen.

Maxwell, die von der Staatsanwaltschaft während ihres dreiwöchigen Prozesses als “gefährlich” eingestuft wurde, half zwischen 1994 und 2004 dabei, schutzbedürftige Teenager auf Epsteins verschiedene Grundstücke zu locken, damit er sie sexuell missbraucht. 

Twittern nach dem Prozess, fragte Piers, ob der Angeklagte die Namen anderer hochkarätiger Angreifer auflisten werde, die ebenfalls beteiligt waren.

‚Wird die abscheuliche Sexhändlerin Ghislaine Maxwell jetzt wie ein Kanarienvogel singen, um nicht den Rest ihres Lebens im Gefängnis zu verbringen?‘, schrieb er.

‘Wenn sie das tut, könnte es viele reiche, mächtige & berühmte Leute schwitzen heute Nacht… und schwitzen nicht.“ 

Piers’ Hinweis auf das Schwitzen kommt, nachdem Prinz Andrew in seinem Interview mit Newsnight im Jahr 2019 bekanntermaßen behauptet hatte, er sei „nicht in der Lage zu schwitzen“, als er nach einer Beschreibung von ihm gefragt wurde, wie er vor einer angeblichen Begegnung mit seinem Ankläger in einem Nachtclub tanzte.

Der Herzog von York sich in New York mit einer Klage konfrontiert in der behauptet wird, er habe Virgina Guiffre sexuell missbraucht, als sie unter 18 Jahre alt war und Opfer eines Menschenhandelsrings war.

Er hat alle Vorwürfe bestritten und die Polizei von Met bestätigte im Oktober, dass sie die Ermittlungen gegen ihn eingestellt hatte.

Maxwells New Yorker Prozess hat gehört, wie sie ein 14-jähriges Mädchen zu einer Orgie geladen und ein anderes Opfer begrapscht hat.

Piers Morgan glaubt ‘mächtige Männer könnten ins Schwitzen kommen’ da Ghislaine Maxwell des Sexhandels für schuldig befunden wurde

Prinz Andrew sagte in einem Newsnight-Interview, er sei „nicht in der Lage zu schwitzen“ (Bild: PA).

Die Angeklagte forderte auch einen ihrer Ankläger auf, sich für eine Massage auszuziehen, und ließ sie nach dem Reiben ihrer Brüste „eingefroren“.

Das Gericht hörte auch, dass Maxwell eine “Kultur des Schweigens … von Absicht” in Epsteins Anwesen eingeführt hat, in der den Mitarbeitern gesagt wurde, “nichts zu sehen, nichts zu hören und nichts zu sagen”.

Piers Morgan glaubt ‘mächtige Männer könnten ins Schwitzen kommen’ da Ghislaine Maxwell des Sexhandels für schuldig befunden wurde

Maxwell wartet immer noch auf seine Verurteilung (Bild: Reuters)

In der vollständigen Anklageschrift gegen Maxwell wurden sechs Anklagepunkte aufgeführt, darunter Verschwörung, um Minderjährige zu reisen zu illegalen sexuellen Handlungen zu verleiten, Verlockung einer Minderjährigen, um zu illegalen sexuellen Handlungen zu reisen, und Verschwörung, Minderjährige mit der Absicht zu begehen, kriminelle sexuelle Handlungen zu befördern.

Maxwell wurde auch beschuldigt, eine Minderjährige mit der Absicht transportiert zu haben, sich an kriminellen sexuellen Aktivitäten, Verschwörung zum Sexhandel, Sexhandel mit Minderjährigen zu beteiligen und unter Eid gelogen zu haben, indem sie ihre Beteiligung an Epsteins Straftaten während des ein gesonderter Zivilprozess.

Am Mittwoch wurde sie in fünf der sechs Anklagepunkte verurteilt.

Maxwell wurde für nicht schuldig befunden, einen Minderjährigen zu illegalen sexuellen Handlungen verleitet zu haben – was behauptete, der Angeklagte habe einen der Ankläger, der unter dem Pseudonym “Jane” aussagte, gezwungen, aus Florida zu reisen nach Manhattan, damit Epstein mit ihr Sex haben kann.

Hast du eine Geschichte?

Wenn du' Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder ein Bild haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, zu hören von dir.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21