Petrakov verärgerte die Russen

Petrakow ärgert die Russen

Der Fußballverband des Angreiferlandes will den Trainer für seine Bemerkungen über Krieg und Sanktionen bestrafen.

Russische Fußballfunktionäre können die Disqualifikation ihrer Athleten von allen internationalen Wettbewerben nicht akzeptieren und versuchen auch, die Ukraine irgendwie zu “ärgern”.

Der Guardian hat erfahren, dass der russische Fußballverband einen Brief an geschickt hat Die UEFA fordert die Disqualifikation des Cheftrainers der ukrainischen Nationalmannschaft Oleksandr Petrakov.

Vertreter des Aggressorlandes sahen in den Äußerungen des Spezialisten eine Diskriminierung der Russen und eine Nichteinhaltung der politischen Neutralität.

Die Wut der Fußballfunktionäre aus Moskau wurde durch die Worte über die Absicht verursacht, sich den Verteidigern der Ukraine anzuschließen, sowie durch den Aufruf, alle Russen von internationalen Sportwettbewerben auszuschließen.

In Abwesenheit Direkte Pflichten, Fußballfunktionäre der Russischen Föderation hatten viel Freizeit, und sie sammelten all diese Zitate von allen Pressekonferenzen und einem Interview und schickten einen Brief an die UEFA.

Petrakov wurde angeklagt, gegen das Gesetz verstoßen zu haben Verhaltenskodex. Deshalb fordern sie die europäische Organisation auf, zu beweisen, dass Fußball den Prinzipien des Friedens dient und nicht zum Hass aufstachelt, und den Mentor der Ukrainer zu bestrafen.

Daran erinnern, dass unmittelbar nach dem Start ein Full-Scale Invasion der Ukraine, UEFA und FIFA haben russische Klubs und Mannschaften von internationalen Turnieren ausgeschlossen.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.