Paul Scholes hat das Interims-Trainerteam von Manchester United kritisiert (BT Sport)

Paul Scholes hat Michael Carrick, Kieran McKenna und Mike Phelan dafür kritisiert, dass sie sich bereit erklärt haben, nach dem Abgang von Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United zu bleiben.

Die 1:4-Niederlage auswärts gegen Watford am Samstag signalisierte das Ende von Solskjaers Herrschaft, aber United hat sich entschieden, Carrick vorübergehend zu ernennen, bis ein fester Manager gefunden ist.

McKenna und Phelan, die waren auch ein wichtiger Teil von Solskjaers Trainerstab, sind auch im Old Trafford geblieben.

Und Scholes glaubt, dass alle drei United hätten verlassen sollen, nachdem die Entscheidung getroffen wurde, Solskjaer zu entlassen.

'Ich denke, das Gefühl im Club ist viel besser, seit er [Solskjaer] zum ersten Mal kam', sagte Scholes gegenüber BT Sport.

“Wir wissen es jetzt und wir dachten schon vor langer Zeit, dass er uns wahrscheinlich nicht auf die nächste erforderliche Ebene bringen kann.

Paul Scholes blasts Michael Carrick für die Zusage, nach dem Ausstieg von Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United zu bleiben

Mike Phelan und Michael Carrick haben beide zugestimmt, bei Manchester United (Getty) zu bleiben

'Er hatte uns in der Premier League auf den zweiten Platz gebracht, was nicht schlecht ist, zahlreiche Halbfinals, letztes Jahr auch ein Finale, diesen letzten Schritt konnten wir nicht machen.

„Du hast die Frage gestellt: „Wird es ihnen heute Abend besser gehen?“. Es sind die gleichen Leute, die das Team leiten, es sind die gleichen Leute, denen jede Woche massive Verantwortung übertragen wurde, um dieses Team auf den Platz zu bringen. Es sind wohl eher Kieran McKenna und Michael Carrick, die das Team vorbereitet haben, Ole gibt ihnen die Verantwortung dafür. Wie sich das jetzt ändert, weiß ich nicht.

'In Vorbereitung sprachen wir über Leute über dem Trainer, vor vier Wochen beim Liverpool-Spiel, das war die Zeit, zu der wir wussten, dass Ole es tun würde gehen, es war offensichtlich. Dann müssen die oben genannten Personen die nächste Gruppe von Mitarbeitern vorbereiten.

„Es wäre mir fast peinlich, jetzt im Stab zu sein, nach dem, was mit Ole passiert ist. Im Stab zu sein, dieses Team auf heute Abend vorzubereiten… Ich denke, sie alle hätten gehen sollen, egal ob sie entlassen wurden oder von selbst gehen.

Paul Scholes verleumdet Michael Carrick, weil er zugestimmt hat, nach dem Abgang von Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United zu bleiben

Ole Gunnar Solskjaer wurde nach der 1:4-Niederlage von Manchester United gegen Watford (Getty) entlassen

“Sie waren Teil von Oles Team, Ole vertraute ihnen jede Woche, eine Mannschaft auf Spiele vorzubereiten, sie haben den Verein im Stich gelassen, sie haben die Spieler genauso im Stich gelassen wie Ole.

'Ich habe den Eindruck, Ole hat viel Vertrauen in Michael, viel Vertrauen in Kieran, viel Vertrauen in Mike Phelan geschenkt, weshalb sie jetzt nicht im Club sein sollten. nicht denken.

“Ich habe gute Freunde dort, Michael ist ein guter Freund, Darren Fletcher, Mike Phelan, ich habe mit diesen Leuten gearbeitet, ich denke nur, wenn ich jetzt an ihrer Stelle wäre, würde ich mich immer noch schuldig fühlen, wenn ich in diesem Fußballverein arbeite.” während Ole so viel Vertrauen in mich setzte.'

Auf die Frage, ob Carrick die Stelle hätte ablehnen sollen, antwortete Scholes: 'Ich denke, das tust du. Wenn Sie von einem Manager angestellt wurden, wenn Sie ihm so viel Verantwortung übertragen.

„Ich denke, Ole ist eher ein Manager als ein richtiger Trainer. Ich kann verstehen, wenn Sie für einen Trainer arbeiten, der alles kontrolliert, wie einen [Antonio] Conte. Er macht alles auf dem Trainingsplatz, er wählt die Mannschaft aus, er organisiert alles, Pep Guardiola ist derselbe.

'Ole ist eher ein Manager als ein Trainer, er vertraut Michael Um sein Team vorzubereiten, denke ich, dass Kieran das meiste davon macht, er hat ihnen eine große Verantwortung übertragen, also müssen sie auch die Verantwortung für das übernehmen, was wir gesehen haben. Deshalb denke ich… was wird sich heute Abend ändern?

'Es kommt darauf an, dass Ole seinen Job verliert, die Vorbereitungen hinter den Kulissen haben nicht stattgefunden, sie hätten anstehen sollen jetzt.'

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21