Shaun Watson bekannte sich in zwei Fällen schuldig, versucht zu haben, mit einem Kind sexuell zu kommunizieren, und versucht, ein Kind zu sexuellen Aktivitäten zu veranlassen (Bild: North News)

Ein Pädophiler brachte sein Baby bei sich, als er sich auf den Weg machte, in der Hoffnung, ein Kind zu treffen, dem er Bilder seiner Genitalien geschickt hatte.

Shaun Watson hatte sich mit einem seiner Meinung nach 14-jährigen unterhalten Mädchen namens Paige.

Aber das Profil, das er in verschiedenen Meeting-Apps sah, wurde tatsächlich von pädophilen Jägern betrieben.

Die 35 -Jährige kontaktierte das “Mädchen” zum ersten Mal in der Skout-App und ließ sich nicht abschrecken, als ein Mitglied des Child Online Safety Teams ihn warnte, dass Paige minderjährig sei.

Er machte unanständige Kommentare zu seinen Absichten, einschließlich der Frage, ob sie ihn beim Masturbieren sehen wollte.

Das Profil verschwand, aber als ein anderes, ähnliches auftauchte, kontaktierte Watson es und schickte Bilder von sein Penis, obwohl ihm gesagt wurde, dass das Mädchen erst 14 Jahre alt war. Der dreifache Vater bat auch um Fotos ihrer Genitalien.

Die Gruppe richtete auch ein Profil auf MeetMe mit demselben Namen ein und Bild und Watson hat sich etwa sechs Wochen später auch damit in Verbindung gesetzt.

 Der Pädophile brachte ein Baby mit, um ein ’14-jähriges Mädchen’

Der dreifache Vater wurde zu zwei Jahren Bewährung verurteilt und muss ein Behandlungsprogramm für Sexualstraftäter absolvieren (Bild: North News) ein Kind, aber seine Unterhaltung wurde schnell sexuell.

Watson schickte Bilder seiner Genitalien, ermutigte sie, eine sexuelle Handlung an sich selbst vorzunehmen, und verabredete ein Treffen mit ihr.

Staatsanwalt Michael Bunch sagte dem Gericht: “Der Angeklagte ist anscheinend ursprünglich dorthin gereist dieses Treffens.

'Er sagte, er sei mit seiner einjährigen Tochter zusammen, aber bevor das Treffen stattfand, sagte er, er müsse nach Hause zurückkehren, weil seine Tochter sich nicht niederlassen würde.'

Mitglieder des Child Online Safety Teams konfrontierten Watson an seinem Arbeitsplatz und zu Hause, und die Polizei wurde kontaktiert. Während er auf die Polizei wartete, sagte er, er sei ein 'Idiot'.

Watson, ohne feste Adresse, bekannte sich schuldig, in zwei Fällen versucht zu haben, mit einem Kind sexuell zu kommunizieren und versucht zu haben ein Kind zu sexuellen Handlungen zu veranlassen.

Er wurde zu zwei Jahren Bewährung verurteilt und muss sich einem Behandlungsprogramm für Sexualstraftäter unterziehen.

Er wird außerdem für zehn Jahre im Register für Sexualstraftäter geführt und unterliegt einer Anordnung zur Verhinderung sexueller Schäden.

Jonathan Pigford, der verteidigte, sagte: „Er ist emotional und es war schwierig für ihn.

„Er hat dadurch seine Wohnadresse verloren und lebt in einem Hostel. Er ist extrem ängstlich und hat Atembeschwerden.

'Er hat mir gegenüber wiederholt, dass er sich selbst hasst für das, was er getan hat, und er hat es sofort bereut.

'Es war Nervenkitzel und Exhibitionismus, und er verlor den Bezug zur Realität und traf Vorkehrungen, um sie zu treffen, und nahm seine eigene kleine Tochter mit, um sie zu treffen. Die Reue, die er gezeigt hat, ist echt.

‘Er hat einen extrem hohen Preis bezahlt und den Kontakt zu seinem Partner verloren und drei Kinder und seine Familie, Eltern und dergleichen haben ihn verstoßen.

'Er ist zu einer sehr isolierten Person geworden und lebt in einer Herberge und seine psychische Gesundheit hat sich erheblich verschlechtert.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21