Oscar Pistorius ist zu einem „grauen und aufgeblähten“ Raucher geworden, der jetzt um sein Leben fürchtet

Spread the love

Oscar Pistorius ist ein „grauer und aufgeblähter“ Raucher geworden, der jetzt um sein Leben fürchtet.“ /></p>
<p>Oscar Pistorius ist während seines Gefängnisaufenthalts „grau und aufgebläht“ geworden</p>
<p Klasse=Oscar Pistorius soll nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis am Freitag fast nicht wiederzuerkennen sein. Der ehemalige Olympiateilnehmer ist nun ein „grauer“ und „aufgedunsener“ Raucher, der einem Schatten seines früheren Ichs ähnelt.

Der heute 37-jährige Pistorius, der einst wegen seiner Beinprothesen aus Kohlefaser, die ihm olympische Medaillen und weltweiten Ruhm einbrachten, den Spitznamen „Blade Runner“ erhielt, soll einen Großteil seiner Sportlichkeit verloren haben und wurde gewarnt, dass sein Leben in Gefahr sei.

Der paralympische Goldmedaillengewinner wurde wegen Mordes an seiner Model-Freundin Reeva Steenkamp verurteilt, die er 2013 mehrfach durch die Badezimmertür ihres Hauses in Pretoria erschoss.

Ihm wurde am 24. November 2023 eine vorzeitige Entlassung aus dem Gefängnis gewährt, nachdem ein Bewährungsausschuss festgestellt hatte, dass der 37-Jährige für eine soziale Wiedereingliederung geeignet sei, und seinen Entlassungstermin auf den 5. Januar dieses Jahres festgelegt hatte.

Oscar Pistorius ist ein „grauer und aufgeblähter“ Raucher geworden, der nun um sein Leben fürchtet“ /></p>
<p>Pistorius fürchtet um sein Leben und soll um seine Bewährung besorgt sein (Bild: Getty)</p>
<p class=Trotz seiner vorzeitigen Freilassung sagen die Behörden, sie seien nicht nur besorgt, einen Gewalttäter aus dem Gefängnis zu befreien, sondern auch um sicherzustellen, dass er nicht bei einem Racheangriff getötet wird.

Es wird angenommen, dass Pistorius durch Killer, Gangster und Mitglieder der Öffentlichkeit, die mit Steenkamp sympathisieren, gefährdet ist, was die südafrikanischen Behörden dazu veranlasst, Einzelheiten über ihn geheim zu halten Geheimnis freigeben.

Es wird angenommen, dass er den Rest seiner Bewährung in einem kleinen Häuschen auf dem Anwesen seines wohlhabenden Onkels verbringen wird, das inzwischen mit Stacheldraht und Elektrozäunen ausgestattet ist und von bewaffneten Wachen bewacht wird.

„Es gibt immer noch viel Wut da draußen und zweifellos gibt es diejenigen, die den Skalp von Oscar Pistorius lieben würden“, sagte der Journalist Mark Williams-Thomas der Times.

Mehr: Trending

Oscar Pistorius ist zu einem „grauen und aufgeblähten“ Raucher geworden, der jetzt um sein Leben fürchtet“ /></p>
<p class=Martin Lewis erklärt neue Steuerregelung für jeder mit einem Online-Nebenjob

Oscar Pistorius ist zu einem „grauen und aufgeblähten“ Raucher geworden, der jetzt um sein Leben fürchtet.“ /></p>
<p class=Vier Patienten starben, nachdem ein Feuer ausbrach im Krankenhaus

Oscar Pistorius ist ein „grauer und aufgeblähter“ Raucher geworden, der nun um sein Leben fürchtet“ /></p>
<p class=Peinlicher Rechtschreibfehler erscheint auf einem Verkehrsschild – können Sie ihn erkennen?

Oscar Pistorius ist zu einem „grauen und aufgeblähten“ Raucher geworden, der jetzt um sein Leben fürchtet.“ /></p>
<p class=Die Streiks in der Londoner U-Bahn werden fortgesetzt heute Abend nach dem Scheitern der Gespräche

Anfang dieser Woche sagte ein enger Freund von Reevas verstorbenem Vater Barry Steenkamp gegenüber der Sun: „Es ist allgemein bekannt, dass Oscar ein großes Ziel für die Tötung von Reeva war, noch bevor er ins Gefängnis ging, und diese Feinde sind nicht verschwunden.“

Sie sagten: „Oscar wollte ihm nicht die Wahrheit sagen, solange er hinter Gittern saß.“ Aber jetzt, wo er wieder in die reale Welt zurückkehrt, könnte man ihn „überreden“, die Wahrheit zu sagen.“

Am Mittwoch gab das südafrikanische Justizvollzugsministerium (Department of Correction Services, DCS) Einzelheiten bekannt Die Entscheidung über die Freilassung von Pistorius würde nicht geteilt. „Die Offenlegung solcher Details kann ein Sicherheitsrisiko für den Insassen und andere beteiligte Interessengruppen darstellen.“ Deshalb muss DCS dieses besondere Risiko sorgfältig verwalten“, hieß es.

Bill Schroder, Pistorius‘ ehemaliger Schulleiter an der Pretoria Boys High School, hat ihn viermal in Atteridgeville besucht. Schroder hat erwähnt, dass Pistorius Bedenken hinsichtlich der Idee einer Bewährung hat, da er sich nicht sicher ist, wie die Öffentlichkeit auf seine Freilassung reagieren wird.

Nehmen Sie Kontakt auf Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *