Covid-Impfstoffe sind gegen Infektionen mit Omicron-Varianten weniger wirksam. Das hat die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema spezifiziert. “Obwohl die meisten verfügbaren Daten darauf hindeuten, dass zugelassene Covid-Impfstoffe beim Schutz vor Infektionen und leichten Erkrankungen an Wirksamkeit verlieren, bieten sie weiterhin einen hohen Schutz vor schweren Formen und der Notwendigkeit einer Krankenhauseinweisung im Zusammenhang mit der Omicron-Variante von Sars-CoV-2 “, heißt es in einer Notiz, in der die EMA über einen Gipfel berichtet, der gestern, 12. ggf. neue oder aktualisierte Impfstoffe gegen die Mutante auf dem Vormarsch weltweit.

Lesen Sie auch

Der Impfstoffknoten und die Reaktion auf die Omicron-Variante waren auf dem Gipfel des Gipfeltreffens zwischen Regulierungsbehörden aus der ganzen Welt unter dem Vorsitz der europäischen Arzneimittelbehörde Ema und der amerikanischen Food and Drug Administration (Fda) am 12. Januar auf dem Tisch. Ziel: “Ausrichten”, Zusammenarbeit. Und skizzieren Sie einen Weg zur “Unterstützung der Entwicklung eines möglichen angepassten Impfstoffs” für die neue Mutante. Die EU-Zulassungsbehörde erklärte “die globale regulatorische Reaktion auf die Variante unter der Ägide der International Coalition of Medicines Regulators (ICMRA)”.

Ziel des Treffens, an dem auch Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Europäischen Kommission teilnahmen, war die “Überprüfung der verfügbaren Evidenz zu die Wirksamkeit zugelassener Impfstoffe gegen die Omicron-Variante und eine Angleichung an wichtige regulatorische Anforderungen “um schließlich die Einführung eines ‘aktualisierten’ Ausführung.

“Mit Blick auf die behördlichen Anforderungen für jede Virusvariante des Impfstoffs herrschte weitgehend Einigkeit darüber, dass für die Zulassung eines neuen, aktualisierten Impfstoffs klinische Daten erforderlich sind,” sagte Experten, die an der Sitzung teilnahmen.

#Omicron #Ema #Impfstoffe #effektive #Ansteckung #milde #Krankheit

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21