Olympiasieger stirbt fast bei Flugzeugabsturz in der Slowakei

Olympiasieger bei Flugzeugabsturz in der Slowakei beinahe gestorben

dessen Ruder war Radoslav Zhidek, abgestürzt im Norden des Landes.

Im Norden der Slowakei stürzte ein kleines Passagierflugzeug ab. Laut Noviny saß der Olympiasieger Radoslav Zidek am Steuer des Schiffes.

Informationen über den Flugzeugabsturz gingen am Dienstag um 18:28 Uhr bei den Ärzten auf der Notrufnummer ein. Journalisten zufolge hatte der slowakische Meister im Snowboarden während des Fluges technische Probleme. Das Flugzeug verlor Schub und stürzte in einen Stall. Nach dem Sturz geriet das Schiff in Brand.

Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Nach Angaben von Anwohnern befanden sich zwei junge Menschen im Flugzeug, die beide aus dem brennenden Auto aussteigen konnten. Ärzte brachten einen von ihnen mit Verbrennungen ins Zhilina-Krankenhaus. Ob es Zhidek war, wird nicht berichtet.

Tiere wurden bei dem Absturz nicht verletzt, da zum Zeitpunkt des Unfalls keine Pferde im Stall waren.

Beachten Sie, dass Radoslav Zhidek ist der erste Gewinner der Olympischen Winterspiele. Bei den Winterspielen 2006 in Turin gewann er eine Silbermedaille im Snowboardcross.

Neues von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.