Manchester United-Kapitän Harry Maguire hat einen schwierigen Saisonstart hinter sich (Bild: Getty)

Ole Gunnar Solskjaer ist nach einigen schwierigen Wochen für den Star von Manchester United zur Verteidigung von Harry Maguire gesprungen und besteht darauf, dass er nie daran gedacht hat, den Innenverteidiger der Kapitänsbinde zu entfernen.

The Red Devils hat in den letzten 12 Spielen in allen Wettbewerben sechs Niederlagen einstecken müssen und Maguire wurde für seine Leistungen im Herzen der Abwehr heftig kritisiert, wobei Solskjaer unter enormem Druck stand, die Situation zu ändern.

Es schien, dass Maguire die Auswirkungen von Englands kräftezehrender EM 2020-Kampagne nach einem schwierigen Saisonstart mit United zu spüren bekam, und seine Kämpfe haben sich seit seiner Rückkehr von einer frustrierenden Wadenverletzung fortgesetzt.

Jedoch , Gareth Southgate blieb Maguire bei der Ernennung seines neuesten englischen Kaders treu, und der 28-Jährige schlug seine Zweifler mit zwei starken Leistungen bei den jüngsten Siegen der Three Lions gegen Albanien und San Marino zurück und traf in beiden WM-Qualifikation.

Maguires Jubel gegen Albanien zog jedoch von einigen Seiten noch mehr Kritik auf sich, als Roy Keane den ehemaligen Leicester-Star während der Berichterstattung von ITV über das Spiel als “Schande” bezeichnete.

seine Ohren, als würde er die Kritiker zum Schweigen bringen, aber ich finde das peinlich”, sagte der ehemalige Kapitän der United United.

“Er war in den letzten Monaten eine Schande für Man United.

‘Er denkt, dass er seine Kritiker zum Schweigen bringen wird, weil er dort ein Tor erzielt hat? Peinlich.’

Ole Gunnar Solskjaer verteidigt Harry Maguire, nachdem Roy Keane den Kapitän von Manchester United als ‘Schande’ bezeichnet hat

Keane sagte, Maguires Jubel gegen Albanien sei „peinlich“ (Bild: Getty)

Solskjaer hat während des äußerst enttäuschenden Starts von United in der Kampagne wiederholt Bedenken hinsichtlich Maguires Form abgewehrt, da der Verein in den letzten Wochen umfassende Niederlagen gegen die Erzrivalen Liverpool und Manchester City erlitten hat.

Apropos Uniteds Reise nach Watford bestand der Norweger darauf, dass sowohl er als auch Maguire die “sogenannten Experten” weiterhin ignorieren würden.

'Als Team haben wir nicht die Leistung erbracht, die wir kennen wir tun können und auf dem Niveau, auf dem wir sein müssen', sagte Solskjaer.

'Harry, wie Gareth [Southgate] richtig sagte, er ist keiner, der sich auf dem Behandlungstisch verstecken oder versuchen kann um eine Ausrede zu finden, um Spiele auszusitzen.

“Harry ist ein Top-Profi, der jedes Mal für den Trainer da sein möchte und er trainiert wirklich gut. Ich denke, diese Woche, wenn er weggeht und ein paar Tore für sein Land erzielt, wird seine Form und sein Selbstvertrauen stärken.

< p class="">'Für mich, nein, ich habe nicht daran gedacht, ihm die Kapitänsbinde wegzunehmen. Er ist für uns auf und neben dem Platz ein absoluter treuer Begleiter, seit er gekommen ist.

'Die sogenannten Experten haben ihre Meinung und das ist ihre Aufgabe, ihre Meinung zu äußern, die wir nicht haben sich zu viele Sorgen machen.

'Als wahres Beispiel für einen Man United-Spieler ist Harry immer für sein Team und sein Land da.'

United liegt auf Platz sechs zurück nach ihren miserablen Ergebnissen, könnte Arsenal aber mit dem Sieg in der Vicarage Road an diesem Wochenende auf den fünften Platz springen.

Watford hat unterdessen vier der letzten fünf Spiele in der englischen höchsten Spielklasse verloren und liegt in der Tabelle auf dem 17. Platz, nur zwei Punkte vor dem Abstiegsplatz.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21