Ole Gunnar Solskjaer hat den Start von Jadon Sancho in seine Man Utd-Karriere verteidigt (Bild: Getty)

Ole Gunnar Solskjaer hat eine leidenschaftliche Verteidigung von Jadon Sancho gestartet, nachdem er den Beginn seiner Karriere bei Manchester United im Sommer für 72 Millionen Pfund kritisiert hatte.

Der 21-Jährige wurde von seinem neuen Trainer bisher sparsam eingesetzt und kam in allen Wettbewerben zwar acht Mal zum Einsatz, aber nur vereinzelt absolvierte er 90 Minuten.

Sancho muss noch einen Assist registrieren oder sein Torschützenkonto für United eröffnen, behält aber seinen Platz im englischen Kader, den Gareth Southgate Anfang dieser Woche vor den bevorstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Andorra und Ungarn benannt hat.

Ole Gunnar Solskjaer schlägt auf Kritik an Jadon Sanchos Man Utd-Form zurück

Jadon Sancho hat bisher nur einmal 90 Minuten für Manchester United absolviert (Bild: Getty)

Trotz der Auswahl des Flügelspielers gab Southgate an, dass er das Glück hatte, ausgewählt worden zu sein, während die ehemaligen englischen Nationalspieler Paul Ince und Danny Murphy in den letzten Wochen Probleme mit Sanchos Form hatten.

Solskjaer traf jedoch zurück in Southgate am Freitag vor dem Spiel heute Nachmittag gegen Everton, was darauf hindeutet, dass der Boss der Three Lions den Sieg unter der Woche gegen Villarreal verpasst haben muss, bei dem Sancho seiner Meinung nach “elektrisch” war.

„Wurde das Interview vor Mittwochabend geführt?“, sagte er, als ihm Southgates Kommentare vom Donnerstagnachmittag zugestellt wurden.

Ole Gunnar Solskjaer schlägt zurück auf Kritik an Jadon Sanchos Man Utd form

Ole Gunnar Solskjaer unterstützte Gareth Southgates Entscheidung, Mason Greenwood aus seinem englischen Kader zu entfernen (Bild: Getty)

„Jadon war außergewöhnlich, er war elektrisch. Die Menge liebte ihn und ich glaube, er hat diese Verbindung gespürt. Er war direkt, positiv, er ging mehrmals am Außenverteidiger vorbei. Ja, er hat noch kein Tor erzielt, aber ich dachte 'das ist Jadon und wir werden viele davon sehen'.

'Gareth hat auch gesagt, dass es wichtig ist, dass Jadon weiß, dass (England) daran glaubt ihn und sind in ihn investiert.'

Obwohl Sancho in den englischen Kader für die WM-Qualifikation gegen Ungarn und Andorra aufgenommen wurde, entschied sich Southgate dafür, Mason Greenwood auszulassen, da der junge Stürmer eine Pause brauchte – ein Urteil, das Solskjaer unterstützte.

“Gareth hatte ein offenes Gespräch mit Mason und seiner Familie und sie kennen die Situation”, sagte er. „Er weiß auch, dass Mason sehr daran interessiert ist, für England zu spielen.

‘Gareth versteht, dass der Junge erst 20 ist – er ist heute 20 geworden. Er wird ein Top-Spieler für England und für Manchester United, aber er muss auf die richtige Art und Weise gemanagt werden.

„Es gibt uns die Möglichkeit, an seiner Fitness zu arbeiten, ihm aber auch eine Pause zu gönnen, da er in vielen, vielen Spielen mit hoher Intensität gespielt hat.“

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21