Ölkontrakte schlossen niedriger am Donnerstag, den 13., nach jüngsten Vermögenszuwächsen und einer volatilen Sitzung. Auf dem Radar der Trading-Desks gibt es Befürchtungen über Ölvorräte in den Vereinigten Staaten und eine hohe Inflation im Land.

WTI-Rohöl fiel im Februar um 0,63 % (0,52 $) auf 82,12 $ pro Barrel an der New York Mercantile Exchange (Nymex), und Brent fiel im März um 0,24 % (0,20 $) auf 84,47 $ pro Barrel an der Intercontinental Exchange (ICE). .

Rohstoffanlagen zeigten in dieser Sitzung eine gewisse Volatilität. Louise Dickson, Ölmarktanalystin bei Rystad Energy, sagt, dass die Ölpreise ein gewisses Gleichgewicht gefunden haben, da die Bedenken über den Omicron-Stamm des Coronavirus nachgelassen haben, da sie durch US-Inflationsdaten und US-Ölvorräte unter Druck gerieten. “Es bleibt abzuwarten, ob dieses Gleichgewicht anhält oder ob die optimistische Stimmung zurückkehren wird, wenn sich die Wirtschaft in den kommenden Wochen erholt.”

Für Dickson haben die Reaktionen auf die Pandemie in den USA und Asien größere Risiken für Ölanlagen mit sich gebracht als in Europa. Das liegt daran, dass die hohen Fälle in den USA Mitarbeiter vertrieben und Schulen geschlossen haben, was die Benzinnachfrage belastet, während China seine Null-Toleranz-Politik für Covid-19 fortsetzt.

Die Commerzbank stellt fest, dass gestern vom Energieministerium (DoE) veröffentlichte Daten zeigen, dass die Ölvorräte in den Vereinigten Staaten in den letzten sieben Wochen um 20 Millionen Barrel auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2018 gesunken sind. „Steiler“ Anstieg um etwa 18 Millionen Barrel in zwei Wochen. Dennoch stieg Öl in zwei Tagen um etwa 4 $ und hat seit Anfang dieses Monats einen Anstieg von fast 10 % verzeichnet, weist die Deutsche Bank darauf hin.

Ebenfalls heute, Ed Morse, Global Director of Commodities Strategy bei Citi, sagte bei einer Veranstaltung, dass die Spitzennachfrage nach Öl voraussichtlich 2029 oder 2030 kommen wird.

mehr wissen

+ SP: Man stirbt stehend, an Auto gelehnt, und Szene erschreckt Anwohner an der Küste

+ Ein Zwilling wurde Veganer, der andere aß Fleisch. Ergebnis prüfen
+ Reinkarnation in der Geschichte: ein uralter Glaube

+ Andressa Urach bittet im Internet um Geld: & #8216;Helfen Sie mir, meine Kartenrechnung zu bezahlen’

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21