Novak Djokovic beginnt seine Australian Open-Kampagne gegen Miomir Kecmanovic(Bild: Getty)

Novak Djokovic is soll nach der Auslosung am Donnerstag mit der Verteidigung seines Australian Open-Titels gegen Miomir Kecmanovic beginnen.

Die Teilnahme der Nummer eins der Welt hängt jedoch immer noch in der Schwebe, da berichtet wird, dass Einwanderungsminister Alex Hawke einen Fall zur Abschiebung des 34-Jährigen aufbaut, weniger als eine Woche, nachdem er einen Antrag auf Wiedereinsetzung seines Visums gewonnen hat.< /p>

Djokovic intensivierte seine Vorbereitungen für seinen Kampf um den 21. Grand-Slam-Rekordtitel, indem er am Donnerstagnachmittag in der Rod Laver Arena trainierte, bevor die Auslosung dramatisch um über eine Stunde verschoben wurde.

Novak Djokovic erfährt das Schicksal der Australian Open, während er auf das Abschiebeurteil wartet

Novak Djokovic trifft in der ersten Runde der Australian Open auf seinen David-Cup-Teamkollegen Miomir Kecmanovic (Bild: Getty)

Und während das Schicksal des Serben noch in der Schwebe hängt, wird er zumindest vorerst beginnt seine Kampagne gegen seinen Landsmann Kecmanovic mit Hawke und der australischen Regierung, die noch zu einer endgültigen Entscheidung kommt.

Rafael Nadal, der letzte Woche wenig sympathisch war, als er nach der misslichen Lage seines langjährigen Rivalen gefragt wurde, wurde in dieselbe Hälfte eingeordnet, was bedeutete, dass er im Halbfinale auf Djokovic treffen könnte. Alexander Zverev war auch in der oberen Hälfte, mit dem zweitgesetzten und US-Open-Champion Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas in der unteren Hälfte.

Andy Murrays Australian Open-Rückkehr wird gegen den als 21. gesetzten Nikoloz Basilashvili stattfinden. die er am Mittwoch in Sydney besiegte, während die britischen Seeds Cameron Norrie und Dan Evans schwere Unentschieden erhielten.

Norrie, der zwölfte Seed, trifft auf den aufstrebenden jungen Amerikaner Sebastian Korda, während Evans gegen den ehemaligen Top-10-Star David Goffin antritt.

https://www.instagram.com/p/CYnO7cDqbdj/

Nachdem er inzwischen grünes Licht für die Teilnahme erhalten hatte, tauchten am Wochenende neue Zweifel an Djokovics Berechtigung auf eine medizinische Ausnahmegenehmigung auf, nachdem sich herausstellte, dass falsche Informationen in sein Reiseerklärungsformular eingegeben worden waren.

Djokovic gab auch zu, in einer langen Erklärung in den sozialen Medien einen „Beurteilungsfehler“ begangen zu haben, nachdem Bilder von ihm bei einer Preisverleihung und einem anschließenden Interview aufgetaucht waren, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet worden war.

Im Vorfeld der neu angesetzten Auslosung bestätigte Premierminister Scott Morrison während einer Pressekonferenz: 'Ich werde mich auf die jüngste Erklärung von Herrn Hawke beziehen – diese Position hat sich nicht geändert.

'Dies sind persönliche ministerielle Befugnisse, die von Minister Hawke ausgeübt werden können, und ich beabsichtige, derzeit keine weiteren Kommentare abzugeben.'

In der Auslosung der Frauen trifft die Nummer 1 der Welt und die topgesetzte Ash Barty in der ersten Runde auf eine Qualifikation. Die Australierin könnte in der vierten Runde gegen Titelverteidigerin Naomi Osaka antreten.

Brtiains Emma Raducanu, die sich kürzlich von einem Covid-Anfall erholt hat, wird ihre erste Grand-Slam-Kampagne seit ihrem US Open-Triumph beginnen gegen Amerikas Sloane Stephens.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21