Jimmy Floyd Hasselbaink und Roy Keane kritisierten Timo Werner (Bilder: Sky Sports)

Jimmy Floyd Hasselbaink und Roy Keane schlugen Timo Werner nach dem frustrierenden Unentschieden von Chelsea gegen Manchester United an der Stamford Bridge zu.

Jorginho schenkte Red Devils Sommer-Neuzugang Jadon Sancho kurz nach der Halbzeit sein erstes Tor in der Premier League, als der englische Flügelspieler nach einer eigenwilligen Berührung auf das Tor raste und Edouard Mendy besiegte.

Aber der italienische Mittelfeldspieler und Ballon d'Or-Kandidat machte 20 Minuten später mit einem Ausgleichstreffer vom Elfmeterpunkt Wiedergutmachung, nachdem Aaron Wan-Bissaka nach einem Zweikampf gegen Thiago Silva nach einer Chelsea-Ecke bestraft wurde.

Während Chelsea große Teile des Premier-League-Spiels dominierte, fehlte es ihnen an der Innovation, und der deutsche Nationalspieler Werner schmeichelte ihm und verpasste zwei große Chancen, sehr zur Frustration des ehemaligen Chelsea-Stürmers Hasselbaink und der Red Devils-Legende Keane.

Aufgefordert, Werners Leistung nach dem 1:1 in West-London zu bewerten, sagte Hasselbaink gegenüber Sky Sports: 'Schlecht, arm.

'Mit dem Ball, ohne den Ball, war er heute arm . Normalerweise ist er sehr scharf mit seinen Läufen, aber es war schlecht.

„Am Ende des Tages bist du die Nr. 9, also wirst du nach den Möglichkeiten beurteilt, die du bekommst und was du damit machst. Es war nicht gut genug.

‘Nicht gut genug’ – Jimmy Floyd Hasselbaink und Roy Keane slamen Chelsea-Stürmer Timo Werner nach Manchester United zeichnen

Werner schmeichelte der Täuschung beim Unentschieden von United gegen Chelsea (Bild: Getty)

‘Er muss diese Chancen erzielen. Er verpasst immer wieder große Chancen, große Chancen. Er muss sie wegräumen.'

Der frühere Kapitän von Manchester United, Keane, fügte hinzu: “Mit einigen dieser Chancen trifft er nicht einmal das Ziel.

„Zumindest den Torhüter zum Paraden bringen. Schlagen Sie für einen Stürmer das Ziel, lassen Sie den Torwart arbeiten.’

Während Chelsea zum zweiten Mal in drei Spielen zu Hause Punkte verlor, bleibt die Mannschaft von Thomas Tuchel Tabellenführer in der Premier League.

‘Nicht gut genug&rsquo ; – Jimmy Floyd Hasselbaink und Roy Keane schlagen Chelsea-Stürmer Timo Werner nach dem Unentschieden von Manchester United

Jadon Sancho eröffnete den Treffer für die Red Devils (Bild: Getty)

'Ich bin absolut zufrieden mit der Leistung', sagte der deutsche Trainer.

'Wir haben von der ersten Minute an dominiert, waren aggressiv und haben nie aufgehört, anzugreifen. Leider haben wir zwei Tore erzielt, eines für jede Mannschaft.'

Manchester United wird sich freuen, im zweiten Spiel von Michael Carrick als Interimstrainer gegen den Tabellenführer der Premier League gespielt zu haben .

Die Red Devils haben Ole Gunnar Solskjaer am vergangenen Wochenende entlassen und werden Ralf Rangnick bis zum Saisonende zu seinem Nachfolger ernennen.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21