Der neunjährige Ezra Bounts liegt im medizinisch bedingten Koma nachdem er bei Astroworld verletzt wurde.

Ezra saß während des Konzerts auf den Schultern seines Vaters Treston, aber dann geriet die Menge in Panik und der Junge fiel zu Boden, was dazu führte, dass er mit Füßen getreten wurde. Unter dem Druck der Menge verlor der Vater seinen Sohn, erfuhr jedoch später, dass Ezra ins Krankenhaus gebracht worden war.

Ezras Familie sagte, der Junge habe ein geschwollenes Gehirn und alle seine inneren Organe seien beschädigt. Ärzte glauben, dass das Herz des Jungen während des Konzerts stehengeblieben ist.

Die Familie des neunjährigen Jungen hat eine Beschwerde gegen Trevis Scott und die Macher des Festivals eingereicht und behauptet, dass ihre “grobe Fahrlässigkeit” zu den lebensgefährlichen Verletzungen des Kindes beigetragen. In der Beschwerde hieß es, Ezra sei “getreten, geschlagen und fast zu Tode gequetscht worden”.

Es wurde bereits gepostet, dass der Vorfall am 5. November gegen 21.15 Uhr begann. Als die Menge anfing, Menschen zu verletzen, nahm die Panik nur zu.

Die Organisatoren stoppten das Konzert, als sich herausstellte, dass viele Menschen verletzt worden waren, aber die große Zahl der Opfer übernahm schnell die Arbeitsbelastung der medizinischen Einrichtungen.

Die Panik brach aus, als die Menge beim Astroworld-Festival von Trevis Scott nach vorne drängte, sagten Notfallbeamte.

11 Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht, aber acht wurden getötet. Die Veranstaltung, an der 50.000 Menschen teilnahmen, erfordert eine medizinische Versorgung von etwa 300 Personen.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21