Neil Robertson kann dieses Jahr keine Überraschung bei der UK Championship sehen (Bild: Getty Images)

Die UK Championship ist kein Turnier, das sich dafür eignet, Gewinner zu überraschen, mit einem Appell an die Großen des Spiels, die die Trophäe in die Höhe heben, und Titelverteidiger Neil Robertson erwartet dasselbe auch in diesem Jahr.

Das riesige Event beginnt am Dienstag im Barbican in York und Robertson geht als einer der führenden Anwärter an den Start, nachdem er das Event letztes Jahr zum dritten Mal gewonnen hat.

The Thunder from Down Under made Es ist ein Hattrick der britischen Titel in einem entscheidenden Rahmensieg über Judd Trump und er erwartet, dass die größten Namen im Spiel in den nächsten zwei Wochen erneut um die Trophäe kämpfen.

“Es wird immer eine Handvoll starker Favoriten geben”, sagte Robertson der BBC. 'Wenn man sich die bisherigen Gewinner ansieht, sind es die üblichen Verdächtigen und ich würde nicht erwarten, dass das anders ist.

'Es gibt immer Platz für einige der jüngeren, hungrigen Spieler, die nachkommen durch und Yan Bingtao hat dies mit dem Gewinn des Masters bewiesen.'

Bisherige Gewinner der UK Championship < /h2>

2020 Neil Robertson
2019 Ding Junhui
2018 Ronnie O Sullivan
2017 Ronnie O Sullivan
2016 Mark Selby
2015 Neil Robertson
2014 Ronnie Oh Sullivan
2013 Neil Robertson
2012 Mark Selby
2011 Judd Trump
2010 John Higgins
2009 Ding Junhui
2008 Shaun Murphy
2007 Ronnie O Sullivan
2006 Peter Ebdon
2005 Ding Junhui
2004 Stephen Maguire
2003 Matthew Stevens
2002 Mark Williams
2001 Ronnie O Sullivan
2000 John Higgins
1999 Mark Williams
1998 John Higgins
1997 Ronnie O Sullivan
1996 Stephen Hendry
1995 Stephen Hendry
1994 Stephen Hendry
1993 Ronnie O Sullivan
1992 Jimmy White
1991 John Parrott
1990 Stephen Hendry
1989 Stephen Hendry
1988 Doug Mountjoy
1987 Steve Davis
1986 Steve Davis
1985 Steve Davis
1984 Steve Davis
1983 Alex Higgins
1982 Terry Griffiths
1981 Steve Davis
1980 Steve Davis
1979 John Virgo
1978 Doug Mountjoy
1977 Patsy Fagan

Ding Junhui ist der einzige Mann in den letzten 16 Jahren, der die UK-Meisterschaft gewonnen hat, ohne eine Weltmeisterschaft im Lebenslauf zu haben, daher ist es schwer, mit Robertson zu argumentieren, dass er am 5. Dezember wieder ein großer Star sein wird, der zum Champion gekrönt wird.

Robertson hofft, dass er es sein wird und er nach Ronnie O'Sullivan, Steve Davis und Stephen Hendry erst der vierte Spieler werden kann, der vier britische Meisterschaften gewinnt.

'In diesem Jahr etwas anders als im letzten Jahr in Bezug auf das Setup und alles, also freue ich mich wirklich darauf', sagte Robertson gegenüber Metro.co.uk.

< p Klasse="">‘Für mein viertes UK zu gehen, das wäre großartig. Drei ist fantastisch, aber vier zu wählen wäre wirklich etwas Besonderes.'

Der ehemalige Finalist der UK Championship, Neal Foulds, erwartet auch, dass die großen Namen um den Höhepunkt in North Yorkshire mit der Spitze kämpfen werden zwei in der Weltrangliste seine beiden Favoriten für den Erfolg.

'Ich denke, Selby kann seinen ersten Titel der Saison holen und er wäre meine Wahl', sagte Foulds gegenüber Sporting Life.< /p>

„Historisch gesehen haben aktuelle Weltmeister eine wirklich gute Bilanz in der britischen Meisterschaft und ich erinnere mich, dass John Parrott 1991 die Weltmeisterschaft gewann und diesen Titel später in diesem Jahr seinem Lebenslauf hinzufügte.

'Ich war nicht immer in Selbys Ecke, aber ich denke, sein bester Snooker kommt und meiner Meinung nach sind er und Trump die Männer, die es zu schlagen gilt.'

< iframe loading="lazy" title="Spotify Embed: Talking Snooker Episode 47 - Judd Trump gewinnt Champion of Champions + UK Championship Preview mit Shamoon Hafez" width="100%" height="152" frameborder="0" allowfullscreen allow= "autoplay; Zwischenablage schreiben; verschlüsselte Medien; Vollbild; Bild-in-Bild" src="https://open.spotify.com/embed/episode/7CXM0xHEJckQjpplJ8TVMj?utm_source=oembed">

Robertson beginnt seine Kampagne am Donnerstagnachmittag gegen John Astley, wobei Trump später am Abend gegen David Lilley antritt und Selby einen Tag früher in der Nachmittagssitzung Ross Muir trifft.

Ronnie O'Sullivan ist auf der Suche nach einem achten UK-Titel und startet am Mittwochabend seine Challenge gegen Michael White.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21