Die Beamten begannen mit der Verfolgung des Verdächtigen, nachdem sie gesehen hatten, wie er barfuß das Haus verließ und nur ein Handtuch um die Hüfte trug (Bilder: Seattle Police Department)

Ein Polizist aus Seattle erschoss einen bekleideten Einbrecher nur ein Handtuch um seine Taille, nachdem er einen Polizeihund tödlich erstochen und einen anderen Beamten verletzt hatte.

Beunruhigendes Bodycam-Material, das am Wochenende veröffentlicht wurde, zeigt den Moment, in dem zwei Beamte am 5. Januar begannen, den mutmaßlichen Einbrecher zu verfolgen. Bei ihrer Verfolgung stach der Einbrecher einem Polizisten ins Gesicht und tötete einen Polizeihund namens Jedi.

Laut dem Video, das auf dem Online-Blotter des Seattle Police Department veröffentlicht wurde, sagte der Hausbesitzer der Polizei, der Einbrecher sei in sein Haus eingedrungen und habe ihn mit einer Machete bedroht.

Die Beamten entdeckten den mutmaßlichen Einbrecher, der die Wohnung barfuß verließ und nichts als ein Handtuch um die Hüfte trug. Das Filmmaterial zeigt einen Mann mit einem Baseballschläger, der ihm folgte und anhielt, als ein Polizeiauto abbog.

Ein Beamter folgt zu Fuß mit Jedi, dem Polizeihund, der hinter dem Verdächtigen herläuft, dicht gefolgt von einem Polizeiauto.

Der Beamte schreit den Verdächtigen dann an, damit aufzuhören. Das Video zeigt den Verdächtigen, der mit einer Machete in der Hand die Straße überquert, während der zweite Beamte warnt, dass er mit einer Machete bewaffnet ist.

Der Sergeant schreit den Verdächtigen an, der zusammenhangslos schrie, er solle aufhören, Bodycam-Aufnahmen zeigen. Der Verdächtige rannte weiter, während die Polizei ihm folgte und schrie, er solle anhalten und auf den Boden gehen.

Der K-9-Offizier ließ Jedi frei, der auf den Verdächtigen zulief und nach seinem Handtuch griff. Der Verdächtige, der sich an einem Straßengeländer festhielt, stach dann mehrmals auf Jedi ein. Dann stach er einem Beamten ins Gesicht, wie das Video zeigt.

Ein anderer Beamter, Tim Jones, erschoss den Verdächtigen dann tödlich, teilte die Polizei mit.

Im Video sind sieben einzelne Einstellungen zu hören.

Der Beamte, der das Feuer eröffnet hat – der seit 15 Jahren bei der SPD ist – wurde gemäß der Abteilungsrichtlinie in bezahlten Verwaltungsurlaub versetzt.

Diese Angelegenheit bleibt eine aktive und laufende Untersuchung durch das Force Investigation Team und das Office of Police Accountability, sagte die Abteilung.

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21