Nach dem Tod der BBC-Radio-1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren strömen Ehrungen ins Land: „Rave in Peace“

Spread the love

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen ins Land: „Rave in Peace““ /></p>
<p> Annie Nightingale ist gestorben (Bild: Virginia Turbett/Redferns)</p>
<p class=BBC Radio 1-Moderatorin Annie Nightingale ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Ihre Familie gab dies bekannt Sie verstarb mit einer Erklärung: „Annie Nightingale MBE ist gestern nach kurzer Krankheit in ihrem Haus in London gestorben.“

„Annie war eine Pionierin, Wegbereiterin und eine Inspiration für viele“, heißt es in der Würdigung.

„Ihr Drang, diese Begeisterung mit dem Publikum zu teilen, blieb auch nach sechs Jahrzehnten der Ausstrahlung im BBC-Fernsehen und -Radio ungebrochen.“ weltweit.'

Nightingale kam 1970 zum Sender und war 12 Jahre lang die einzige Frau in der Besetzung. Bis zum letzten Jahr war sie weiterhin als Moderatorin von Annie Nightingale Presents zu Gast.

Die Familie feierte die unglaubliche Karriere der ersten weiblichen Moderatorin der BBC: „Unterschätze niemals das Vorbild, zu dem sie geworden ist.“ Das Aufbrechen von Türen durch die Weigerung, sich sexuellen Vorurteilen und männlicher Angst zu beugen, ermutigte Generationen junger Frauen, die Ihnen wie Annie nur von einer erstaunlichen Melodie erzählen wollten, die sie gerade gehört hatten.

'Ich habe Annie in den 1970er Jahren dabei zugesehen, wie sie dies im Fernsehen tat, vor allem als Moderatorin der BBC-Musiksendung The Old Grey Whistle Testen oder ihr den neuesten Breakbeat-Techno auf Radio One spielen zu hören, zeugt von jemandem, der nie aufgehört hat, an die Magie des Rock'n'Roll zu glauben.

‘Eine Feier ihres Lebens wird im Frühjahr bei einem Gedenkgottesdienst stattfinden.

„Die Familie bittet zu diesem Zeitpunkt um Privatsphäre.“ Alex, Lucy, Ollie und Will.'

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen ins Land: „Rave in Peace““ /></p>
<p>Nightingale blieb bis letztes Jahr auf Sendung (Bild: Rex/Getty)</p>
<p class=BBC Radio 1 sagte, es sei „äußerst traurig“ über die Nachricht.

Neben einem Foto des renommierten DJs schrieb der Sender in einem Beitrag in den sozialen Medien: „BBC Radio 1 ist äußerst traurig über die Nachricht vom Tod der Radio 1-DJ Annie Nightingale CBE.“

„Unser tiefstes Beileid gilt Annies Freunden und Familie in dieser unglaublich schwierigen Zeit.

'Ruhe in Frieden, Annie.'

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p>Nightingale moderierte jahrzehntelang die Request-Show von Radio 1 (Bild: Peter Stone/Mirrorpix via Getty Images)</p>
<p class=Nightingale moderierte von den 1970er bis 1990er Jahren die Request-Show von Radio 1 und war auch als Co-Moderatorin bekannt. Moderatorin der BBC Two-Musikshow The Old Grey Whistle Test.

Trotz ihrer langen Karriere hat Nightingale nie ihre Liebe für den Job verloren.

„Jede Woche in meinem Job ist ein neues Abenteuer. Ich genieße es. Die Leute verstehen es nicht. Die meisten Menschen langweilen sich ab einem bestimmten Alter mit Popmusik. „Ich interessiere mich weiterhin dafür, wohin es geht, welche Wendungen es gibt“, sagte sie gegenüber BBC.

BBC-Generaldirektor Tim Davie erinnerte sich liebevoll daran, wie sie uns mit ihrem Talent „segnete“.

'Ich bin zutiefst traurig über Annies Tod und unsere Gedanken sind bei ihrer Familie, vielen Freunden und dem gesamten Radio 1', begann er.

„Annie war eine einzigartig begabte Rundfunksprecherin, die uns über 50 Jahre lang mit ihrer Liebe zur Musik und ihrer Leidenschaft für den Journalismus gesegnet hat.“ Sie war nicht nur eine Vorreiterin für neue Musik, sondern setzte sich auch für weibliche Rundfunkveranstalter ein und unterstützte und ermutigte andere Frauen, in die Branche einzusteigen.

'Wir werden sie alle schrecklich vermissen.'

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p> Nightingale, abgebildet mit Spinal Tap, wurde als Weltklasse beschrieben (Bild: Martyn Goodacre/Getty Images)</p>
<p class=Ähnliche Ansichten wurden vom Leiter von BBC Radio 1, Aled Haydn Jones, geteilt beschrieb Annie als „Weltklasse“.

'Wir alle bei Radio 1 sind am Boden zerstört, Annie zu verlieren, unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden.

„Annie war eine Weltklasse-DJ, Rundfunksprecherin und Journalistin und war während ihrer gesamten Karriere eine Verfechterin neuer Musik und neuer Künstler.“ Sie war die erste weibliche DJane bei Radio 1 und während ihrer 50 Jahre beim Sender war sie eine Pionierin für Frauen in der Branche und in der Tanzmusik.

'Wir haben eine Rundfunklegende verloren und, „Dank Annie werden die Dinge nie mehr so ​​sein wie zuvor“, schloss er.

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p>Jo Whiley wurde von Nightingale inspiriert (Bild: Instagram/Jo Whiley)</p>
<p class=Radio-DJ Jo Whiley feierte den persönlichen Einfluss, den Nightingale auf sie hatte.

'Mein Held. Meine Inspiration. Vielen Dank für alles, Annie. „F**k cool bis zum Ende“, schrieb sie auf Instagram.

BBC-Moderatorin Zoe Ball würdigte das „unglaubliche Kraftpaket“ und den „ursprünglichen Wegbereiter“.

Mehr: Trending

„Nachdem

BBC News-Moderator platzt während Live-Reportage versehentlich mit „c**k“ heraus

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p class=Gladiators-Star Sabre berichtet über die schreckliche Verletzung während der Dreharbeiten: „Meine Oberschenkelmuskulatur ist geplatzt“

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p class=Strictly-Star wurde mit Unterstützung überschwemmt, nachdem er den verheerenden Familienverlust enthüllt hatte

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p class=Frau der Musikikone der 80er Jahre stirbt im Alter von nur 53 Jahren

‘Annie Nightingale ✨✨✨ Die Nachricht bricht mir das Herz. Annie war ein unglaubliches Kraftpaket. „Wirklich The OG, der ursprüngliche Vorreiter für uns Frauen im Radio, On- und Off-Air“, tippte sie.

„Sie liebte Musik wie keine andere, sie suchte nach Melodien und Musik. Künstler, die unser Leben geprägt haben, interviewte sie alle und öffnete Türen für Musiker, DJs und Rundfunkveranstalter gleichermaßen.

„Sie erzählte die großartigsten Geschichten und konnte jeden von uns auf der Party überleben.“ So dankbar für all die Liebe & Unterstützung, die sie mir im Laufe der Jahre geboten hat. Ich sende große Liebe an Alex und ihre Lieben & Fans. Was für eine Dame. Ruhe gut, Annie. Das Beste vom Besten.‘

DJ Annie Mac hat auch eine lange Hommage auf Instagram gepostet und damit einmal mehr gezeigt, wie besonders Nightingale für so viele Menschen in der Branche war.

„Das ist die Frau, die das Gesicht und den Ton des britischen Fernsehens und Radios für immer verändert hat.“ „Man darf es nicht unterschätzen“, sagte sie.

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen ins Land: „Rave in Peace““ /></p>
<p>Nightingale wurde von ihren Kollegen gefeiert (Bild: DZ/REX)</p>
<p class=„Bevor Annie Nightingale auf Radio 1 auftrat, glaubten die BBC-Chefs zu Recht, dass die Leute keine Frauenstimmen im Radio hören wollten. Radio-DJs galten als Ehemannersatz für die Ehefrauen, die zu Hause zuhörten. Gott bewahre, dass britische Frauen anderen Frauen zuhören wollen.‘

Nightingale hat „alle sexistischen Stereotypen durchbrochen“, schrieb Annie und zeichnete dann ein klares Bild davon, wie sie im BBC-Büro war .

„Sie war immer der Inbegriff von ‚cool‘, unermüdlich neugierig, enthusiastisch und lernbegierig.“ Sie hatte immer den unordentlichsten Schreibtisch in unserem Büro, die besten Outfits und die ausgefallensten Geschichten, die sie erzählen konnte. Sie war so gesund!‘

Annie hofft nun, dass Festivals und Auszeichnungen zu ihren Ehren benannt werden.

‚Königin der Pausen!‘ „Annie Nightingale, du absolute Legende, mögest du immer ‚on One‘ sein“, schloss sie.

DJ und Moderator Trevor Nelson, der seine Rundfunkkarriere in den 1980er Jahren begann und immer noch bei BBC Radio 1Xtra moderiert, sagte, Nightingale habe ihm „das Gefühl gegeben, dass Musiksendungen etwas fürs Leben sind“.

'Lieber „Annie, du warst mehr als nur eine Vorreiterin für Frauen im Radio, du hast mir das Gefühl gegeben, dass Musiksendungen etwas fürs Leben sind“, postete er auf X.

https://www.instagram.com/p/C2AJlTlNCPg/?hl=en-gb

'Rave in Peace.'

Greg James, der Moderator der BBC-Flaggschiffsendung Radio 1 Breakfast Show, sagte, die Anwesenheit von Nightingale sei „so ein Vergnügen“ und wir würden sie „so sehr“ vermissen.

'Annie „Nightingales Leben und seine Leistungen waren so außergewöhnlich, dass man sie hier unmöglich zusammenfassen kann“, schrieb James auf zur gleichen Zeit wie sie.

„Sie war immer so interessiert daran, was alle anderen so machten.“ Wir werden sie so sehr vermissen. Sie war einfach absolut großartig.'

DJ Danny Howard von BBC Radio 1, Moderator der Dance Party von Radio 1, beschrieb Nightingale als eine „Radiogröße aller Zeiten“.

'Es ist sehr traurig, die Nachricht vom Tod von Annie Nightingale zu hören', schrieb er auf X.

'Ein absoluter Radiosender und eine Inspiration für viele!

'Ich war beeindruckt von ihrem Wissen und ihrer Leidenschaft für Musik, der Art, wie sie darüber sprach und den Geschichten, die sie erzählte!

'So eine freundliche Seele und wird vermisst werden. Danke Annie R.I.P.’

Nachdem BBC Radio 1-Ikone Annie Nightingale im Alter von 83 Jahren gestorben ist, strömen Ehrungen nach ihr: „Rave in Peace““ /></p>
<p> Nightingale, abgebildet mit der Gründerin des Bibba-Modehauses Barbara Hulanicki, unterstützte andere Frauen (Bild: Andy Sheppard/Redferns)</p>
<p class=Emily Eavis, Mitorganisatorin des Glastonbury Festivals, sagte, Nightingale sei „eine Inspiration für so viele Frauen in der Musik“ und ein „wunderbarer Mensch“ gewesen.

'Leb wohl, liebe Annie, eine echte Vorreiterin „Enthusiast“, schrieb Emily auf Instagram.

„Annie hat mich in meinen Zwanzigern so sehr unterstützt, dass ich immer so dankbar war, eine so starke Frau zu haben, die mich auf meinem Weg ermutigt hat.“ Ich bin mir sicher, dass sie das Gleiche für viele andere wie mich getan hat.

'Sie war eine Inspiration für so viele Frauen in der Musik, im Rundfunk und darüber hinaus und einfach ein liebenswerter Mensch.'< /p>

Haben Sie eine Geschichte?

Wenn ja Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder ein Bild haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören Sie.

MEHR: Der älteste Radiomoderator der BBC, 92, wurde in einer „grausamen“ Aktion entlassen

MEHR: Der legendäre DJ und Radiomoderator stirbt im Alter von 75 Jahren an einem Herzinfarkt

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *