Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Video unterstützt

Eine Mutter hat enthüllt, wie sie auf Hundefutter zurückgegriffen hat, weil sie nicht über die Runden kommen konnte.

Eine neue Kampagne enthüllt, dass neun von 10 Schulen einen Anstieg der Armut verzeichnet haben im letzten Jahr in Klassenzimmern.

Großbritannien steht vor einer Lebenshaltungskostenkrise und es besteht die Befürchtung, dass Familien noch stärker in Not geraten könnten, da die Energie- und Verbraucherpreise weiter steigen.

< p Klasse="">In einem Gespräch mit der Wohltätigkeitsorganisation Magic Breakfast zur Unterstützung einer neuen Kampagne enthüllte die Frau – nur als Tiffanie identifiziert – die Anstrengungen, die sie unternommen hatte, um sich und ihre Kinder über Wasser zu halten.

In den Filmen, die zuerst geteilt wurden mit dem Daily Mirror sagte sie: 'Hunger ist etwas, das in England nicht passieren sollte.

'Viele Jahre, die ich ohne verbracht habe – man konnte sehen, wie die Knochen aus meinem ragten Brust, weil ich drei Kinder hatte und sie sich auf mich verlassen.

'Ich erinnere mich, dass es wirklich schlimm war, bis zu dem Punkt, an dem ich manchmal Hundefutter aß.'

Die Nutzung von Foodbanks nimmt in Großbritannien zu und Millionen sehen ihre Haushaltsbudgets unter Druck (Bild: AFP)

Sie erinnerte sich daran, wie sie erkannte, dass sie im Falle einer Anstellung keinen Anspruch mehr auf bestimmte Leistungen hätte, und sagte: „Meiner Meinung nach ist das System kaputt, es scheint den Bedürfnissen der modernen Familie nicht gerecht zu werden.“

Gemeindekrankenschwester Claire teilte auch ihre Erfahrungen mit der Not mit und sagte: “Ich hatte schlaflose Nächte und dachte darüber nach, ob ich genug für den Einkauf haben werde.

'Es ist eine schreckliche Sache, sich Sorgen zu machen – wie Sie Ihr Baby ernähren werden.'

Eine Studie, die von Magic Breakfast in Auftrag gegeben und zusammen mit dem Film veröffentlicht wurde, ergab, dass acht von zehn Schulen glauben Der Hunger unter ihren Schülern ist im letzten Jahr gestiegen.

Der Minister wurde letztes Jahr heftig kritisiert, weil er sich zunächst weigerte, kostenlose Schulmahlzeiten über die Feiertage zu verlängern, und schließlich nach einer Kampagne unter der Leitung des Fußballers Marcus Rashford eine Kehrtwende machte.

Ein Regierungssprecher sagte, es habe ” stellte einen Haushaltsunterstützungsfonds in Höhe von 500 Millionen Pfund zur Verfügung, zusätzlich zu 35 Millionen Pfund, um Schulen in benachteiligten Gebieten zu unterstützen, damit sie den Bedürftigen Frühstück anbieten.

Mutter von drei Kindern gezwungen, Hundefutter zu essen, nachdem die Familie in die Armut getrieben wurde

Eine Mutter erzählte der Wohltätigkeitsorganisation von ihrer Notlage, um heute in Großbritannien auf die Armut aufmerksam zu machen (Bild: MagicBreakfastUK)< p class="">Die Inflation ist in die britische Wirtschaft zurückgekehrt, wobei steigende Energie und gute Preise die Haushaltsbudgets stark belasten.

Neue Untersuchungen von KPGM haben ergeben, dass ein Drittel der Menschen ihre Ausgaben reduzieren muss, um über die Runden zu kommen, wobei nur jeder Zehnte wahrscheinlich mehr ausgeben wird.

Weniger essen gehen ist am häufigsten Möglichkeit, Geld zu sparen, laut Untersuchungen potenziell katastrophale Nachrichten für den ohnehin angeschlagenen Restaurantsektor.

Im April wird ein starker Anstieg der Stromrechnungen für Haushalte erwartet, wenn die Preisobergrenze angepasst wird, was zu befürchtet, dass Millionen von Familien plötzlich betroffen sein werden.

Anfang dieser Woche sagte Boris Johnson, die Regierung suche nach Wegen, den Schlag abzumildern. Labour forderte die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf Energie 12 Monate.

Der Premierminister sagte Reportern: “Ich verstehe, wie schwierig es für die Menschen ist, ich verstehe den Druck, dem die Menschen auf die Haushaltsfinanzen ausgesetzt sind.

'Dies ist das Ergebnis globaler Preisspitzen infolge der Rückkehr der Wirtschaft von Covid – aber es macht das Leben sehr schwer.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21