Möchten Sie Venedig besuchen? Ab dem nächsten Jahr müssen Sie für den Eintritt in die Stadt 5 € bezahlen

Spread the love

Möchten Sie Venedig besuchen? Ab nächstem Jahr müssen Sie 5 Euro bezahlen, um die Stadt zu betreten

Die Stadt könnte in die Liste der Unesco aufgenommen werden Liste aufgrund von Schäden durch Tourismus (Bild: Getty Images)

Ein Spaziergang entlang des Canal Grande, eine Gondelfahrt durch schmale Seitenstraßen, ein Spaziergang durch die Peggy Guggenhiem-Sammlung und jede Menge Pasta – Venedig ist nicht umsonst einer der beliebtesten Städtereisen.

Ab dem nächsten Jahr könnten Touristen jedoch dazu gezwungen werden, eine Kurtaxe von 5 € (4,30 £) zu zahlen, wenn sie einen Tagesausflug in die berühmte italienische Stadt unternehmen möchten.

Die Das Programm sollte zunächst im Juni 2022 und dann noch einmal im Januar 2023 beginnen, aber nach einigen Verzögerungen hat die Stadt nun angekündigt, dass es im Frühjahr 2024 in Kraft treten soll, zunächst als 30-tägiges Experiment.

< p-Klasse="">Die Steuer gilt nur für diejenigen, die in die Altstadt (das Hauptgebiet Venedigs) reisen, und nicht für kleinere Inseln wie Burano, Murano und Torcello, und diejenigen, die eine Nacht oder länger bleiben, sind von der Steuer befreit.< /p>

Möchten Sie Venedig besuchen? Ab nächstem Jahr müssen Sie 5 Euro bezahlen, um die Stadt zu betreten

Es dient dem Schutz der Stadt ( Bild: Getty)

Allerdings müssen diejenigen, die von der Gebühr befreit sind, Ihre Reise dennoch im Online-Buchungssystem registrieren.

Anstatt einen Gewinn zu erwirtschaften, soll die Steuer Menschen davon abhalten, die Stadt besonders zu besuchen Es sind arbeitsreiche Tage, um eine Überfüllung zu verhindern.

Dies folgt auf eine Ankündigung der Unesco, dass sie erwägt, Venedig auf die Liste der gefährdeten Orte zu setzen, was teilweise auf Schäden durch die hohen Touristenzahlen zurückzuführen ist.

Angesichts der drohenden Austrocknung des allgegenwärtigen Kanals in Venedig sind 5 € ein geringer Preis für den Schutz einer der schönsten Städte Europas.

Haben Sie eine Geschichte, die Sie mit uns teilen möchten?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co .uk.

MEHR: Billigflüge durch Europa könnten bald der Vergangenheit angehören

MEHR: Warnung an Reisende, da Frau nach einem einfachen Urlaub mit einer 1.100-Pfund-Rechnung konfrontiert wird Fehler

MEHR: 11-Gänge-Menüs und Wassertaxis im Bond-Stil: Mein Aufenthalt auf der venezianischen Privatinsel, die von Promis der A-Liste geliebt wird

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *