Mobilisierte Russen beginnen klar zu sehen – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Mobilisierte Russische Föderation sieht das Licht – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

< /p> in der Nähe der Stadt Baranovichi, Region Brest, ausgegeben veraltete Waffen und Eigentum.

Der moralische und psychologische Zustand der mobilisierten russischen Bürger, die in den Regionen Kursk und Brjansk eine Ausbildung absolvieren, verschlechtert sich erheblich aufgrund des Unterschieds zwischen dem Bild der russischen Propaganda und der tatsächlichen Situation, unmenschlichen Aufenthaltsbedingungen und dem Fehlen versprochener Zahlungen. Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine gab dies am Mittwoch, dem 9. November, in einem Abendbericht bekannt.

“Russischen Einheiten, die in der Nähe der Stadt Baranovichi in der Region Brest trainiert wurden, wurden veraltete Waffen und Ausrüstung – Metall – ausgehändigt Helme des Modells des Zweiten Weltkriegs und Schutzausrüstung aus der Zeit der 60-70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Außerdem ist ein erheblicher Teil der Kleinwaffen, nämlich AK-74-Sturmgewehre, aufgrund schlechter Lagerbedingungen funktionsunfähig”, so der Generalstab Notizen.

Erinnern Sie sich daran, dass der Verlust an Arbeitskräften der russischen Truppen sich 78.000 nähert. Allein in den letzten 24 Stunden wurden mindestens 780 Soldaten des Angreiferlandes liquidiert.

Neues von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *