Mindestens 23 Tote, nachdem Autos in Kolumbien durch einen Erdrutsch zerstört wurden

Spread the love

„Mindestens

23 Menschen wurden bei einem Erdrutsch in Kolumbien getötet (Bild: Reuters/EPA)

Ein schrecklicher Erdrutsch hat mindestens 23 Menschen getötet Menschen starben in Kolumbien.

Mehrere Autos auf einer stark befahrenen Autobahn wurden am Freitagnachmittag unter den zusammenstürzenden Schlammklumpen zerquetscht.

Heftiger Regen löste die Schlammlawine auf einer Straße zwischen Quibdo und Medellin in der pazifischen Provinz Choco aus.

Bei dem verheerenden Vorfall wurden mindestens 35 weitere verletzt und eine unbekannte Zahl wird noch vermisst.

'Die Leichenentnahme geht weiter', sagte der Gouverneur von Choco.

Mindestens 23 Tote nach Erdrutsch, der Autos in Kolumbien zerstört

Autos wurden unter der schrecklichen Schlammlawine zerquetscht, die durch starken Regen ausgelöst wurde (Bild: EPA)

Mindestens 23 Tote, nachdem Autos in Kolumbien durch einen Erdrutsch zerstört wurden

Rettungsdienste arbeiteten daran, Menschen aus den Trümmern zu befreien (Bild: Kolumbianische Polizei/AFP über Getty Images)

Zumindest 23 Tote, nachdem Autos in Kolumbien durch einen Erdrutsch zerstört wurden“ /></p>
<p> 35 wurden ebenfalls verletzt und viele werden als vermisst befürchtet (Bild: Reuters)</p>
<p class=Bilder zeigten den Moment, als ein großes Stück Land von einem Berg fiel und fiel auf mehrere Autos, die unten auf der überfluteten Straße unterwegs waren.

Mehr: Trending

Zumindest 23 Tote, nachdem Autos in Kolumbien durch Erdrutsch zerstört wurden“ /></p>
<p class=Amerikanischer TikTok-Reisender weint über Franzosen, die in Frankreich Französisch sprechen

Mindestens 23 Tote, nachdem ein Erdrutsch Autos zerschmettert hat Kolumbien“ /></p>
<p class=Kindmord pädophiler Väter und Sohn hinter Gittern, während sie eine lebenslange Haftstrafe verbüßen

Zumindest 23 Tote, nachdem Autos in Kolumbien durch einen Erdrutsch zerstört wurden <img decoding=Der Körper eines Fischers wurde von einem Rudel Piranhas bis auf die Knochen zerfetzt, sodass seine Kleidung unversehrt blieb.

Die Straße wurde von der kolumbianischen Nationaleinheit für Katastrophenrisikomanagement gesperrt ( UNGRD).

Präsident Gustavo Petro sagte, seine Regierung werde bei dem, was er als „schreckliche Tragödie“ bezeichnete, jede nötige Unterstützung leisten.

Mindestens 23 Tote, nachdem ein Erdrutsch Autos zerschmettert hat Kolumbien“ /></p>
<p> Der Präsident beschrieb den Vorfall als „schreckliche Tragödie“ (Bild: Reuters)</p>
<p class=Andernorts wird ein Mann vermisst, nachdem er in einen riesigen Riss eines Vulkans in Island gestürzt ist.

Zurück in Großbritannien führte ein Erdrutsch im November dazu, dass Häuser gefährlich nahe daran waren, ins Meer zu stürzen.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *