Mikel Artetas Arsenal trifft im Halbfinale des Carabao Cup auf Liverpool (Bild: Getty)< p class="">Mikel Arteta hat vor dem Halbfinale des Arsenals Carabao Cup gegen Liverpool einen doppelten Schlag versetzt. Martin Odegaard und Emile Smith Rowe werden beide das Spiel verpassen.

Die Gunners – derzeit Fünfter in der Premier League, sieben Punkte hinter Liverpool – reisen am Donnerstagabend zum Hinspiel an die Anfield Road.

Aber Arteta wird einen erschöpften Kader nach Merseyside bringen, wobei die kreativen Spielmacher Odegaard und Smith Rowe laut Goal beide das Duell verpassen werden.

Smith Rowe verpasste Arsenals FA Cup-Niederlage gegen den Meisterverein Nottingham Forest am Wochenende wegen eines Leistenproblems und es wird behauptet, dass er sich nicht rechtzeitig erholt hat, um gegen Liverpool anzutreten.

Odegaard konnte sich derweil am Donnerstag nicht zum Training in London Colney melden und war zurückgelassen, als seine Teamkollegen nach Anfield reisten.

Arsenal könnte aufgrund seines Wadenproblems auch auf Takehiro Tomiyasu verzichten, aber Granit Xhaka wird voraussichtlich zurückkehren, nachdem er seine Isolationsphase nach einem positiven Covid-Ergebnis beendet hat.

Manchester City gewann den EFL Cup für ein letzte Saison zum achten Mal, aber dieses Jahr wird ein neuer Name in die Trophäe eingraviert, nachdem Pep Guardiolas Mannschaft von West Ham ausgeschieden war.

Mikel Arteta versetzte zwei wichtigen Arsenal-Stars einen Schlag, die das Spiel gegen Liverpool verpassen werden

Martin Odegaard wird das Anfield-Spiel voraussichtlich verpassen (Bild: Getty)

Arsenal or Liverpool trifft im Finale des Carabao Cup auf Europameister Chelsea, nachdem Thomas Tuchels Mannschaft den Londoner Rivalen Tottenham mit 3:0 in zwei Spielen besiegt hat.

Während Arteta mit einer Reihe von verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen hat, ist Liverpool vermissen auch mehrere Spieler der ersten Mannschaft, da sie versuchen, ein weiteres Pokalfinale zu erreichen.

Mohamed Salah, Sadio Mane und Naby Keita sind beim Afrika-Cup dabei, ebenso wie das Arsenal-Quartett Pierre-Emerick Aubameyang, Nicolas Pepe, Mohamed Elneny und Thomas Partey.

Dieses Spiel in Anfield war ursprünglich als Rückspiel geplant, aber das Duell letzte Woche in den Emiraten wurde neu arrangiert, nachdem Liverpool seinen Trainingskomplex nach einer Reihe von Covid-Fällen schließen musste, obwohl sich einige von ihnen als falsch positiv herausstellten.

„Ein falsch positiver Test ist ein positiver Test“, sagte Jürgen Klopp. “Sie erhalten ein positives Testergebnis zurück, und wenn Sie einen Tag, anderthalb Tage später einen Wiederholungstest durchführen können, erhalten Sie ein Ergebnis, das wie ein falsch positives Ergebnis aussieht, weil dieser Test negativ war.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Videos unterstützt

'Es funktioniert' Für Ihre Quarantäne nichts ändern, aber Sie müssen beweisen, dass es falsch oder richtig ist, also müssen Sie einen dritten Test machen und zwischen dem ersten und zweiten und zweiten und dritten Test können Sie die Player nicht verwenden.'

Zu den Spielwechseln fügte Arteta hinzu: 'Es liegt nicht in unserer Kontrolle.

'Die EFL ist dafür verantwortlich, den Status jedes einzelnen Spielers zu überprüfen und die Entscheidung zu treffen, ob das Spiel gespielt wird oder nicht. Die Entscheidung war, das Spiel zu verschieben, und ich bin sicher, sie hatten die richtigen Argumente dafür.

„Wir vertrauen darauf, dass jeder Test so zuverlässig wie möglich ist. Es wird immer ein Prozentsatz sein, der zu falschen Ergebnissen führen könnte.

'Zuallererst müssen Sie den Leuten vertrauen, die es tun, dass es richtig gemacht wird und wir die richtige oder die bestmögliche Ausrüstung haben.'

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21