Michael van Gerwen ist zutiefst enttäuscht, aus der World Darts Championship ausgeschlossen zu werden (Bild : Getty Images)

Michael van Gerwen hat die PDC wegen ihrer Covid-Kontrollen gesprengt, nachdem er aufgrund eines positiven Tests auf das Virus gezwungen wurde, sich von der World Darts Championship zurückzuziehen.

Der 32-Jährige zog sich am Dienstag von der Veranstaltung zurück, nachdem er positiv auf Covid getestet hatte, was bedeutet, dass Chris Dobey bis zu den letzten 16 ein Freilos erhielt.

Der dreimalige Weltmeister twitterte, er sei “verwirrt und wütend” über die Situation und kritisierte die PDC, weil sie keine strengeren Maßnahmen zur Begrenzung der Verbreitung von Covid durchgesetzt habe.

Der Niederländer besteht darauf, dass er und sein guter Freund Vincent van der Voort – der sich nach einem positiven Test ebenfalls zurückziehen musste – alles in ihrer Macht Stehende getan haben, um sicher zu bleiben, dass die Turnierorganisatoren jedoch mehr hätten tun können.

'Natürlich ist unsere Gesundheit das Wichtigste, aber Sie sind hier, um das Turnier zu gewinnen', sagte Van Gerwen gegenüber AD Sportwereld.

„Ich habe das nie kommen sehen. Vincent und ich waren fast nirgendwo. Wir sind nicht einmal in den Frühstücksraum (im Hotel) gegangen, weil wir dachten, dass es dort zu voll ist.

'Wir dürfen jetzt hier zusammen sitzen, aber das hatten wir uns vorgestellt ganz anders. Auch das ist wirklich der größte Albtraum.

‘Ich teste mich hier jeden Tag. ich weiß nicht wo ich es her habe. Doch wir sind die Verlierer.

„Sie müssen eigentlich jeden Tag jeden an der Tür kontrollieren, das haben sie nicht gemacht. Laut der britischen Regierung ist dies nicht notwendig, aber zum Schutz der eigenen Organisation und der Weltmeisterschaft wäre das nützlich gewesen.

'Die PDC wird jederzeit sagen, dass sie gefolgt ist die Regeln der Regierung, aber sie hätten genauer untersucht werden können.

Michael van Gerwen schlägt nach dem Rückzug bei der ‘großen Corona-Bombe’ World Darts Championship

Van Gerwen spielte nur ein Match bei der World Championship und besiegte Chas Barstow in der zweiten Runde (Bild : LAWRENCE LUSTIG)

'Die Kontrolle war nicht stark genug. Es ist jetzt nur noch eine große Corona-Bombe.

‘Es ist undicht wie ein Korb, jetzt zahle ich einen hohen Preis. Ich habe überhaupt nichts getan, das macht es besonders sauer.'

Die PDC antwortete auf die Beschwerden mit einer Erklärung an die PA, die lautete: 'Wir hoffen, dass sowohl Vincent als auch Michael bleiben bei guter Gesundheit und teilen ihre Enttäuschung darüber, dass sie das Turnier nicht fortsetzen konnten.

'Wir werden die Umstände einzelner Spieler nicht kommentieren und befolgen weiterhin die genehmigten Protokolle im William Hill World Darts Championship, die Tests für alle am Event beteiligten Spieler beinhaltet.'

Die World Championship geht am Mittwoch weiter, wenn die dritte Runde zu Ende geht und die vierte beginnt.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21